Top-Ten-Songs im April 2019

Top-Ten-Songs im April 2019

Die Liste der Top-Ten-Songs im April 2019 bei Sounds & Books

Es sind in diesem Monat einige ganz hervorragende Alben erschienen, ein Umstand, der die Auswahl für die Liste der Top-Ten-Songs im April 2019 natürlich deutlich erschwert hat. Im Gegensatz zur März-Liste sind alle zehn Songs Neueinsteiger in den Sounds & Books-Monatscharts, die diesen großartigen musikalischen Monat Revue passieren lässt und auf eine mit Spannung erwartetes Großereignis hinweist. Viel Vergnügen mit der Liste der Top-Ten-Songs im April 2019 (Beitragsbild: Damien Jurado, Pressefoto, Loose Music).

1. Damien Jurado: South

Aus Damien Jurados spärlich instrumentiertem, am 12.04. bei Loose Music veröffentlichtem, neuem Album „In The Shape Of A Storm„, das tief ins Mark trifft. Purer Songwriter-Folk im Geiste von Townes Van Zandt. Irre gut.

2. Bruce Springsteen: Hello Sunshine

Das angesprochene Großereignis findet am 14.06. statt, denn dann erscheint das neue Album von Bruce Springsteen, „Western Stars“. Bis dahin schwelgen wir mit „Hello Sunshine“.

3. Weyes Blood: Everyday

Das wundervolle neue Weyes Blood-Album heißt „Titanic Rising“ und erinnert stark an die Musik von Carole King und Carly Simon aus den 70ern. Viele schöne Tracks, darunter „Everyday“. Und nicht erschrecken beim Horror-Video.

4. Aldous Harding: Fixture Picture

Mit ihrem dritten Longplayer „Designer“ ist die neuseeländische Songwriterin Aldous Harding auf ihrem bisherigen Schaffenshöhepunkt angekommen.

5. Drugdealer: Honey

Auch Drugdealer schwärmt auf der neuen Platte „Raw Honey“ von anderen Zeiten. Und mal wieder sing Natalie Mering von Weyes Blood bei „Honey“ traumhaft schön.

6. Ivy Flindt: When You’re Not Around

Die neue Single des Hamburger Indie-Pop-Duos Ivy Flindt und Song des Tages am 13.04.

7. Keøma: Lovers

Ein neues Keøma-Album erscheint im Juni, der Song des Tages vom 01.04. ein erster erfrischender Vorbote von Kat Frankie und Chris Klopfer.

8. Kevin Morby: Congratulations

Ein superbes und ausgeglichenes neues Kevin Morby-Album „Oh My God„. Daraus hat es „Congratulations“, mein derzeitiger Lieblingstrack in die Liste der Top-Ten-Songs im April 2019 geschafft.

9. Craig Finn: Something To Hope For

Der Song des Tages bei Sounds & Books am 27.04., die dazugehörige neue Platte des The Hold Steady-Frontmannes, „I Need A New War“, erschien ein Tag vorher.

10. Gerry Cinnamon: Sometimes

Die Hymne schlechthin aus dem Debütalbum des schottischen Songwriters, „Erratic Cinematic„. Ein neuer Billy Bragg.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.