Michel Portal: MP85 – Albumreview

Michel Portal: MP85 – Albumreview

Auch mit 85 Jahren bleibt Bassklarinettist Michel Portal am Puls der Zeit

Sein Name steht für Qualität. Seit fast sechs Jahrzehnten liefert der Bassklarinettist Michel Portal verlässlich gute Musik ab. Ob als Arrangeur für Edith Piaf, als Sideman für Dizzy Gillespie oder Anthony Braxton oder eben als Solokünstler: Sein Stil ist unverkennbar. In letzter Zeit wurde es aber stiller um ihn. Seine letzte Veröffentlichung liegt bereits zehn Jahre zurück. Doch jetzt, anlässlich seines 85. Geburtstags, kommt Portal mit zehn Eigenkompositionen zurück. „MP85“ heißt das Werk folgerichtig. Und wer nun ein sentimentales, rückwärtsgewandtes Album erwartet, irrt sich gewaltig. Zusammen mit seinem vitalen Quintett aus Bojan Z (Piano), Bruno Chevillon (Kontrabass), Lander Gyselinck (Schlagzeug) und Nils Wogram (Posaune) hat Portal seine Finger absolut am Puls der Zeit.

Michel Portal und die Beweislast

Michel Portal MP85 Cover Label Blue

Schon der Opener („African Wind“) zeigt dies eindrucksvoll. Mit melodiöser Raffinesse, rhythmischer Vielfalt und enormer Spielfreude legt das Quintett los, als müsse es noch irgendwem etwas beweisen. Und so geht es weiter: Das schwelgerische „Full Halfmoon“ zeigt die sensitive Seite des Altmeisters, „Split the Difference“ seine quirlige Kreativität. Auch „No Hay“ und „Euskal Kantula“ beeindrucken mit ihrer Intensität und ihrer verdichteten Energie. Portal ist auf der Höhe, gedankenschnell und spielt mit großer Widmung. Seine Begleitmusiker halten ihm virtuos den Rücken frei und treten mit ihrem Spiel wohldosiert ins Rampenlicht. So sieht Teamwork aus.

Erfahrung und Neugierde

Und so ist „MP85“ ein durchweg gelungenes Album geworden, mit jeder Menge Highlights und einem stringenten Konzept. Der Mix aus Erfahrung und Neugierde, der Mut, sich immer wieder aufs Neue auf unbekanntes Terrain zu bewegen, machen diese Musik so frisch und unvorhersehbar. Mit Michel Portal ist weiterhin zu rechnen.

„MP85“ von Michel Portal erscheint am 14.05.2021 bei Label Blue. (Beitragsbild: Albumcover)

Erhältlich bei unserem Partner:

Banner, 468 x 60, mit Claim
Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben