Del Amitri: Fatal Mistakes – Albumreview

Del Amitri: Fatal Mistakes – Albumreview

Nach 19 Jahren Pause ein wundervolles Comeback-Album der schottischen Pop-Rock-Band Del Amitri

Und wenn am Ende nur ein Song bliebe, wäre dieser mehr wert als manche Karrieren anderer. Mit „Nothing Ever Happens“ vom 1989 veröffentlichten UK-Durchbruchsalbum „Waking Hours“ weisen Del Amitri einen ebensolchen ultimativen Banderkennungshit in ihrer Vita auf, der zu den unwiderstehlichsten Popsongs überhaupt zählt. Del Amitri waren mit ihren Alben in den 90er-Jahren zwar immer in den Top-Ten der UK-Charts vertreten, doch nach einem Labelwechsel und dem 2002 erschienenen „Can You Do Me Good“ war dann erstmal Schluss für die 1980 im schottischen Glasgow gegründete Gitarrenpopband um Sänger und Songwriter Justin Currie und Gitarrist Iain Harvie.

Für Del Amitri bleibt die Zeit stehen

Del Amitri Fatal Mistakes Cover Cooking Vinyl

In den Zehner-Jahren kam es zu gelegentlichen Tourneen sowie einem Live-Album („Into The Mirror“, 2014), und nun, nachdem es kaum einer mehr für möglich gehalten hat, neunzehn Jahre nach dem letzten Studioalbum sowie vier Soloplatten Curries, bringen Del Amitri tatsächlich ein neues Werk heraus. Ihr insgesamt siebtes Album „Fatal Mistakes“ enthält dreizehn Songs, bei denen Currie, Harvie, Andy Alston (Keyboard/Percussion), Kris Dollimore (Gitarre) und Ash Soan (Schlagzeug) so tun, als sei die Zeit für sie stehen geblieben. Und wie schön sind sie wieder geworden, diese schnörkellosen, melodiegetränkten und eingängigen Pop-Rock-Songs. Justin Currie war schön früher Pessimist und hat an seiner Einstellung nichts wesentlich geändert, wie man in den Großbritannien-Abrechnungen „Close Your Eyes And Think Of England“ sowie „Nation Of Caners“ hören kann.

Ein Geschenk für alle

Das balladeske „Close Your Eyes…“ entpuppt sich übrigens als einer der bezauberndsten und melancholischsten Del-Amitri-Songs und das fast achtminütige „Nation…“ als einer der überbordendsten. Und das hookgetriebene, mit zeitlosem Sixties-Flair und Harmonie-Backing-Vocals angereicherte, süchtigmachende „It’s Feelings“ läuft ab sofort in Dauerschleife. Die Band bedient die Palette von Power-Pop („You Can’t Go Back“), über The-Wallflowers-Rock („Losing The Will To Die“), bis hin zum CSN&Y-Folk-Rock („Lonely“) gekonnt und elegant mit stimmigen und wundervollen Arrangements. Schleifchen drum und fertig ist ein Geschenk für alle.

„Fatal Mistakes“ von Del Amitri erscheint am 28.05.2021 bei Cooking Vinyl / Sony Music. (Beitragsbild von Kevin Westenberg)

Erhältlich bei unserem Partner:

Banner, 468 x 60, mit Claim
Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben