Die Top-Ten-Songs im Januar 2018

Die Top-Ten-Songs im Januar 2018

Die ersten zehn Best-Of-Songs des Jahres 2018 bei Sounds & Books

Kaum dreht man sich mal um, kaum sind die Bestenlisten des Jahres 2017 verdaut, schon ist der erste Monat des Jahres 2018 zu Ende. Letztendlich galoppierte der Januar auch musikalisch stets voran, Zeit, das erste kleine Fazit mit den Top-Ten-Songs des Monats zu ziehen. Es gab noch weitere gute Kandidaten für diese Liste, die es nicht ganz unter die besten zehn geschafft haben, aber die man in der Rubrik Song des Tages begutachten kann. Viel Vergnügen mit den Top-Ten-Songs im Januar 2018 (Beitragsbild: Pressefoto Manic Street Preachers).

 

1. Manic Street Preachers: International Blue

Diese überwältigende Hymnik der Waliser reißt sofort mit und katapultiert „International Blue“ an die Spitze der Januar-Charts von Sounds & Books. Die Freude auf das neue Album wächst.

 

2. Tocotronic: Electric Guitar

Großes neues Tocotronic-Werk Die Unendlichkeit, die aktuelle Single“Electric Guitar“ ein gutes Beispiel der Tocotronic-Klasse.

 

3. Sunflower Bean: Crisis Fest

Das New Yorker Trio ist eine gern gesehener Gast bei Sounds & Books, auch „Crisis Fest“ überzeugt und verkürzt die Wartezeit auf das zweite Album.

 

4. Eels: The Deconstruction

Der neue Song von Eels muss einfach in dieser Liste vertreten sein.

 

5. Typhoon: Remember

Mein Lieblingssong des neuen Typhoon-Albums Offerings.

 

6. First Aid Kit: Fireworks

Weil man von den Harmoniegesängen der Söderberg-Schwestern nicht genug bekommen kann.

 

7. Fenne Lily: On Hold

Fenne Lily ist jetzt schon so eine Art „Liebling des Jahres“, „On Hold“ beweist, weshalb.

 

8. Big Fox: The Fight

Eine edle Indie-Folk-Pop-Ballade, zu schön, um hier zu fehlen.


9. Glen Hansard: Setting Forth

Willkommen in der Van Morrison-Liga.

 

10. Hudson Taylor: Run With Me

Gegen die ansteckende Fröhlichkeit der neuen Hudson Taylor-Single ist kein Kraut gewachsen.

Kommentar schreiben