Sabine Peters: Alles Verwandte

Sabine Peters von Jutta Schwöbel

Weihnachts-Geschenk-Tipps im Adventskalender 2021 bei Sounds & Books. Heute mit dem Roman “Alles Verwandte” von Sabine Peters

Man legt das Buch beiseite und hat plötzlich das Gefühl, auf einer langen Reise gewesen oder immer noch irgendwo unterwegs zu sein. Mag der Titel auch eine Bestandsaufnahme suggerieren; dass wir dem, was uns bindet (aber auch hält) nicht entkommen, ja, dass was uns Bewegung scheint, vielleicht nichts ist als eine Bewegung im Kreis, die vom Vertrauten ausgeht und sich eben dort vollendet. Die Reise aber geht, wie es am Schluss des Romans heißt, weit über jeden von uns hinaus.

Der Aufbruch nach Portugal

Sabine Peters Alles Verwandte Cover Wallstein Verlag

So ist da zuerst und zuletzt eine Bewegung des Aufbrechens, eine Reise in die Geschichte und den Ort, an dem man selbst steht. Zunächst ist da Marie – eine der beiden Hauptfiguren des Romans und aus früheren Texten der Autorin vertraut –, die aufbricht zu einer Reise in ein fremdes und ihr doch von früheren Reisen vertrautes Land. Sie ist Schriftstellerin und lebt in Hamburg. Lino ist Künstlerin und lebt in Feital, einem kleinen Dorf in Portugal in der Nähe von Trancoso. Vor einigen Jahren zählte die Gemeinde 78 Einwohner. Früh am Morgen macht sich Marie auf den Weg, um die Freundin zu besuchen.

Sabine Peters und ein Haus voller Legenden und Geschichten

Während des Fluges widmet sich Marie einem sonderbaren Fund, dessen Herkunft rätselhaft bleibt: Sie liest in dem Lebensbericht von Linos Vater Felipe, der 1909 in jenem portugiesischen Dorf zur Welt kam, dem sie sich nun in Fluggeschwindigkeit nähert. Individuelle Erfahrungen der Vergangenheit und der Gegenwart überlagern sich, doch: „die Vergangenheit, das ist kein Ort“. Denn niemand, so sagt Lino, könne an zwei Orten zugleich leben. Das vielleicht ist der Grund für den Riss, der durch einen jeden von uns hindurchgeht.

Es ist wunderbar, mit den beiden Frauen – und einem mit geschwollenem Fußgelenk gestrandeten Freund der beiden – in diesem abgeschiedenen Bergdorf eine Weile zu verbringen, denn Linos Haus beherbergt Träume und Erinnerungen, Gespräche, Legenden und Geschichten, auch wenn die so wortkarge wie beredte Lino die Geister der Vergangenheit manchmal gern verscheuchen würde.

“Alles Verwandte” von Sabine Peters ist für 20 Euro bei Wallstein erschienen. (Beitragsbild von Jutta Schwöbel)

Erhältlich bei unseren Partnern:

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben