The War On Drugs: A Deeper Understanding – Album Review

The War On Drugs: A Deeper Understanding – Album Review

 

Ein mächtiges, perfekt produziertes neues Album von The War On Drugs

Adam Granduciel ist ein Schwärmer. Der Sänger und Songwriter von The War On Drugs präsentiert auf A Deeper Understanding zehn neue, überschwängliche und melancholische Pop-Rock-Songs, die an die 80er erinnern und doch zeitlos dahintreiben. Granduciel verbrachte die drei Jahre seit dem letzten Album Lost In The Dream mit der Ausarbeitung des neuen Materials in Studios von Los Angeles, um mit Toningenieur Shawn Everett am Sound zu basteln – später folgten noch alleinige Überarbeitungen in Brooklyn. Das Ergebnis sind Lieder von für Popsongs immer noch epischer Dauer zwischen sechs und elf Minuten, nur das verträumt-dunkle „Knocked Out“ fällt mit seinen vier Minuten aus dem Rahmen.

Sounds & Books_The War On Drugs_A Deeper Understanding_CoverDie Arrangements von A Deeper Understanding klingen wie Bob Dylans Output aus der Zeit von Oh Mercy, folgen  Bruce Springsteen in den Tunnel Of Love (und schielen zu Born In The U.S.A.), polieren die Dire Straits von On Every Street auf, schauen bei Tom Pettys Full Moon Fever vorbei und lehnen sich an die Schulter von Bryan Adams, als der soeben noch hörbar war. Also, Synthesizer- und Keyboard-Flächen sowie ein minimalistischer Drum-Sound dominieren, verhallte Gitarren öffnen den Raum und geben sich weltumspannend. The War On Drugs richten sich in diesem epigonenhaften Nostalgietrip so arty ein, wie es damals nur möglich war.

Am schönsten funktioniert Granduciels Reise in die Vergangenheit bei den vorwärtspreschenden „Holding On“ und „Nothing To Find“ sowie im schleichenden, sehnsüchtigen und ambitionierten Elf-Minuten-Opus „Thinking Of A Place“. Einfach fallen und treiben lassen. Der ästhetische Wohlklang streichelt die Seele. Um den Sound von damals einzufangen, gehört dann auch der pathetische Bombast von „In Chains“. Es wummert allenthalben auf A Deeper Understanding, es scheint ein Befreiungsschlag für den auf Lost In The Dream noch so leidenden Adam Granduciel zu sein (trotz Titel wie „Pain“, „Up All Night“, „Knocked Down“ und „In Chains“). Ein mächtiges, verschwenderisches, und mit perfekter Produktion aufwartendes Album.

„A Deeper Understanding“ von The War On Drugs erscheint am 25.08.2017 bei Atlantic / Warner Music.

The War On Drugs - Holding On [Official Video]

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.