The Soft Hills: Cle Elum – Album Review

The Soft Hills: Cle Elum – Album Review

Großartiges Singer-Songwriter-Album im Stil von Simon & Garfunkel und Nick Drake

von Gérard Otremba

In meiner Besprechung von Departure, dem letzten, 2014 veröffentlichten Album von The Soft Hills, fielen bereits Adjektive wie sehnsüchtig, traurig, melancholisch und kontemplativ. Attribute, die ähnlich passend für Cle Elum sind, doch verstärkt Sänger und Songwriter Garrett Hobba auf dem neuen Album nochmals die Intensität. Die Songs auf Cle Elum sind zwischen 2010 und 2014 in Seattle entstanden und von Garrett Hobba minimalst arrangiert worden. Die akustische Gitarre bildet die Basis für fast alle Stücke auf Cle Elum, ein Piano, eine Melodica oder eine Flöte setzen einzelne Akzente. Und beschrieb ich Departure als eine Mischung aus Chris Cacavas und Beck, so ist Cle Elum eine Melange aus Simon & Garfunkel, den Fleet Foxes und Nick Drake. Die Songs auf Cle Elum sind von einer entrückten, berührenden und geradezu schmerzhaften Schönheit. Singer-Songwriter-Kunst auf höchstem Niveau.

Da ist diese unendliche Traurigkeit in „Gold Leaves“, „My Lucky Pal“ und „Into The Lately“, Traurigkeit, die in durchdringende, sehnsuchtsvolle Romantik mündet. Lediglich bei „The Mess You’re In“ ist ein dezentes, das Tempo verschleppendes Schlagzeug zu vernehmen, das an der nachdenklichen und herzzerreißenden Stimmung nichts ändert. Hobbas Gesang in „Skeleton Key (Return To Earth)“ schwebt über seinem zarten Gitarrenspiel und in „Feathers“ stoppt er für knapp sechs Minuten einfach die Zeit, so nahe geht einem dieser Song. „Singing A Song Nobody Knows““ kommt einem da trotz der sakralen Fleet Foxes-Art schon fast optimistisch vor. Doch das sanfte Gitarrenspiel und der verträumte Gesang bei „In The Cool Breath Of Morning“ lassen die Schwermut wieder obsiegen. Garrett Hobba beschränkt sich bei den Songs für sein Album Cle Elum auf das Notwendigste und erzielt die größtmögliche emotionale Wirkung.

„Cle Elum“ von The Soft Hills ist am 12.05.2015 bei Black Spring Records erschienen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben