The Great Artiste: At The Bridge Of Dawn – EP Review

The Great Artiste: At The Bridge Of Dawn – EP Review

Atemberaubender Gitarren-Wall-Of-Sound aus Frankreich

von Gérard Otremba

Eine interessante Namenswahl der jungen Band aus Nancy in Frankreich. The Great Artiste war ein Boing-B29-Bomber, der, mit wissenschaftlichen Geräten ausgestattet, den Abwurf der Atombombe über Hiroshima begleitete. In Erinnerung an einen der schwärzesten Tage der Menschheitsgeschichte beginnt die Band um Sänger und Gitarrist Etienne Beaud, mit 26 Jahren der Bandälteste, die 2013 erschienene EP mit Alarmsirenen, Kommandos und Flugzeuglärm, bevor schneidendende und verzerrte Gitarrenriffs die Oberhand gewinnen. Zusammen mit Gitarrist und Keyboarder Benoît Driencourt, 24 Jahre jung, sowie Bassistin Aurélie Caillard und Schlagzeuger Quentin Masanet, beide 21 Jahre jung, erschafft Beaud auf dem Mini-Album At The Bridge Of Dawn einen mächtigen Wall of Sound, der im Eröffnungsstück „The Nagasaki Equation“ auf den Shoegazing-Stil, also auf satte Gitarren, einen pulsierenden Bass, fette Drums und eine an die Doors erinnernde Orgel setzt.

Das achtminütige „From A Dead Star“ treibt die Gitarrenorgie in fulminante Höhen, ohrenbetäubend, voll im Anschlag, versinken die vier von The Great Artiste minutenlang im psychedelischen Gitarren- und Schlagzeug-Getümmel. Fans von Spaceman 3, The Jesus And Mary Chain, aber natürlich auch von Lou Reed und Velvet Underground werden helle Freude empfinden. Bei „Blonde Greta“ steht der Gitarren-Drum-Wall-of-Sound nach wie vor im Vordergrund, jedoch melodiöser und hymnischer, befreiter, weniger bedrohlich als bei „The Nagasaki Equation“. Im EP-Abschlusstrack „Song For A&E“ dominiert zunächst zurückhaltender, gar lieblicher Gitarren-Pop, wie ihn The Go-Betweens einst perfektionierten, bevor es nach drei Minuten doch noch etwas rabiater zur Sache geht, samt Backing Vocals und Orgel, und der Song in Alarmsirenen untergeht. Ein musikalisches Alarmsignal setzen The Great Artiste mit der EP At the Bridge Of Dawn auf jeden Fall.

Mehr Informationen über The Great Artiste gibt es im Netz unter:

http://thegreatartiste.bandcamp.com/album/at-the-bridge-of-dawn

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben