Terje Rypdal: Conspiracy -Albumreview

Terje Rypdal: Conspiracy -Albumreview

Der norwegische Gitarrist Terje Rypdal ist ganz in seinem Element

Eigentlich war das schon abgehakt: Seit zwei Jahrzehnten hat Terje Rypdal kein neues Studio-Album aufgenommen. Die letzten Veröffentlichungen des heute 72-Jährigen waren allesamt Live-Aufnahmen gewesen. Tolles Material natürlich, man denke da nur an die Miles-Davis-Hommage „Vossabrygg“ von 2006 oder die John-Coltrane-Verneigung „Crime Scene“ von 2010, bei denen Rypdal sein virtuoses Gespür für Klangfarben und Improvisation unter Beweis stellte.

Terje Rypdal und die neue Band

Terje Rypdal Conspiracy Cover ECM Records

Nun kommt mit „Conspiracy“ also endlich wieder frisches Material. Der Titel bezeichnet nicht nur das Album, sondern auch Rypdals neue Band, bestehend aus Keyboarder Ståle Storløkken, Schlagzeuger Pål Thowsen und den Bassisten Endre Hareide Hallre. Alle ECM-Label-Größen mit reichlich Erfahrung und einer Gelassenheit, die „Conspiracy“ gut tun.

Das Material ist typisch Rypdal: Mit Anleihen in Blues und Rock schraubt Rypdal sein Instrument in sphärische Höhen. Es geht ihm um außerweltliche Erfahrungen. Seine Band baut ihm für diesen Griff nach den Sternen eine Räuberleiter nach der anderen. Experimentell wie im Opener „As If The Ghost…Was Me“, balladesk wie in „What Was I Thinking“ oder tough wie im Titelstück. Zum heimlichen Liebling avanciert „Baby Beautiful“, das das ganze Repertoire dieser Truppe abbildet.

Empfangene Schwingungen

„Conspiracy“ ist ein hungriges Album, eines, das Sehnsüchte, Wut und Begehrlichkeiten ausdrückt. Rypdals Gitarre nimmt diese Schwingungen wie ein Sensor auf und übersetzt sie in Sounds. Auf mehr als 40 ECM-Alben war Terje Rypdal im Laufe seiner Karriere bereits zu hören. „Conspiracy“ ist eine wunderbare und wichtige Ergänzung dieses eindrucksvollen Werks.

„Conspiracy“ von Terje Rypdal erscheint am 11.09.2020 bei ECM Records. (Beitragsbild: Albumcover)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben