Teddy Thompson & Kelly Jones: Little Windows – Album Review

Teddy Thompson & Kelly Jones: Little Windows – Album Review

Seligmachende, harmonische Country-Pop-Duette

von Gérard Otremba

Manchmal fällt der Apfel tatsächlich nicht weit von Stamm. Bei Teddy Thompson scheint dies der Fall zu sein. Der Sohn der Folk-Rock-Legenden Linda und Richard Thompson hat auf seinem neuen Album Little Windows gemeinsam mit der amerikanischen Sängerin Kelly Jones zehn Songs aufgenommen, die den Geist der 50er und 60er atmen und von einer hingebungsvollen Harmonie durchzogen sind. Country, Folk-Pop, etwas Blues und Rockabilly, und schon schmachten sich Thompson und Jones im an die Everly Brothers erinnernden Opener „Never Knew You Loved Me Too“ herzerweichend an. Little Windows hat zwar nur eine Lauflänge von 25 Minuten, aber alles ganz großes Kino. Das orgelbefeuerte „Make Wish On Me“ weckt Buddy Holly von den Toten auf und „Better At Lying“ ist das schönste Country-Pop-Duett seit Emmylou Harris und Gram Parsons.

Und weil diese intimen Harmoniegesänge so rein und schön sind, setzen Thompson und Jones in „I Thought That We Said Goodbye“ noch einen drauf und schwelgen bei „Don’t Remind Me“. Beim Country-Shuffle-Rockabilly von „Wondering“ kann heftig das Tanzbein geschwungen werden, bevor die Romantizismen im beschwingten „As You Were“ neue Blüten treiben. Der Country-Blues „Only Fooling“ dann wieder eine astreine Reminiszenz an Parsons & Harris, einfach entzückend. Johnny Cash und Buddy Holly tanzen längst gemeinsam im Himmel zum Country-Rockabilly „You Can’t Call Me Baby“ und himmlisch und verträumt endet Little Windows mit der reduzierten Ballade „You Took My Future“. Man könnte den barmenden Gesängen von Teddy Thompson und Kelly Jones wahrlich stundenlang zuhören. Allein, der Rausch ist viel zu früh zu Ende, doch hören wir uns Little Windows gerne nochmal von vorne an.

„Little Windows“ von Teddy Thompson & Kelly Jones ist am 01.04.2016 bei Cooking Vinyl / Indigo erschienen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

Kommentar schreiben