Leyya: Sauna – Albumreview

Leyya: Sauna – Albumreview

Facettenreiche und farbenfrohe Popmusik des Wiener Duos   Mit ihrer Single „Superego“ und dem dazugehörigen Debütalbum Spanish Disco gehörte die österreichische Band Leyya im Jahre 2015 zu den wichtigsten Newcomern aus der boomenden Musikstadt Wien. Die beiden Multiinstrumentalisten Sophie Lindinger und Marco Kleebauer erfreuten sich über unzählige Playlist- und Radioeinsätze, auch die Werbewelt riss sich um das Duo, das anschließend für Auftritte bei wichtigen Festivals (u.a. Reeperbahn und Primavera) gebucht wurde. Den prestigeträchtigen „FM4 Award“…

Lesen

Song des Tages: Midwife Of The Night von David Howald

Song des Tages: Midwife Of The Night von David Howald

  David Howald ist mit „Midwife Of The Night“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books verantwortlich. Der in Wien lebende Musiker hat im September sein drittes Album The Double veröffentlicht, auf dem sich die neue Single „Midwife Of The Night“ auch befindet. In diesem melancholisch-anmutigen Song kommt Howald Nick Cave und The National sehr nah. Viel Vergnügen mit „Midwife Of The Night“ von David Howald (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Song des Tages: Oh Wow von Leyya

Song des Tages: Oh Wow von Leyya

  „Oh Wow“ von Leyya heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Oh Wow“ ist nach „Zoo“ der nächste Etappenschritt des Wiener Duos  zum zweiten Album nach Spanish Disco von vor zwei Jahren, das im Januar 2018 erscheinen und den Titel Sauna tragen soll. „Oh Wow“ ist ein bedächtiger und magischer Song, der dem Art-Pop eine psychedelische Note hinzufügt. Viel Vergnügen mit „Oh Wow“ von Leyya (Beitragsbild: Meyrem Bulucek).

Lesen

Song des Tages: Dig Deeper von Inner Tongue

Song des Tages: Dig Deeper von Inner Tongue

  „Dig Deeper“ von Inner Tongue heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der in Wien lebende Inner Tongue produziert zur Zeit mit Hilfe von John Catlin (Foals, Warpaint) in den  Assault & Battery Studios zu London sein Debütalbum, das im Frühjahr 2018 erwartet wird. „Dig Deeper“ ist der zweite Album-Vorbote, ein verträumt-melancholischer, inniger und doch federleichter Indie-Songwriter-Soul-Electro-Track. Viel Vergnügen mit „Dig Deeper“ von Inner Tongue (Beitragsbild: Helmut Berger).

Lesen

Hacklerberry Pi & Die Faulen Kompromisse: Feuerholz – Album Review

Hacklerberry Pi & Die Faulen Kompromisse: Feuerholz – Album Review

  Uriger Americana-Country-Rock aus Wien Da ist er wieder, der Wiener Schmäh von Sänger Patrick Nicklos, der auf den Spitznamen Pi hört und seine musikalische Identität nach seinen Jugendhelden Huckleberry Finn und Chuck Berry getauft hat. Bereits im Opener „Vielleicht“ hören wir die betont lässige Gesangsweise aus der Hauptstadt Österreichs. Leger auch der Song selbst mit einer schimmernden Orgel, Handclapping und urigen Rhythm & Blues-Sound. Dass die Musik von Hacklerberry Pi & Die Faulen Kompromisse…

Lesen

Song des Tages: Blow von Attic Giant

Song des Tages: Blow von Attic Giant

  Am 26.05. erscheint die Debüt-EP Flush des österreichischen Musikers Attic Giant. Seit einer Woche ist die Single „Blow“ erhältlich, die wir als heutigen Song des Tages bei Sounds & Books vorstellen. „Blow“ wandelt dabei von Homerecordingatmosphäre über kratzbürstig-elektrisierende Gitarrenläufe hin zum verträumt-sehnsüchtigen Duett. Mark E. Everett von Eels wird bestimmt begeistert sein. Wir sind es auch und wünschen viel Vergnügen mit „Blow“ von Attic Giant (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Song des Tages: Memories Of Gold von Mary Broadcast

Song des Tages: Memories Of Gold von Mary Broadcast

  Aus unserem Nachbarland Österreich stammt „Memories Of Gold“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Denn in Wien nämlich wohnt Mary Broadcast, die Schöpferin von „Memories Of Gold“. Die Sängerin tritt am Donnerstag, 20.04.2017 im Rahmen der Tastemaker Music Night in der Hamburger Pooca Bar auf. In einer intimen Unplugged-Atmosphäre begleitet sich Mary Broadcast an der Gitarre und Andreas Grünauer spielt die Posaune. Ebenfalls mit von der Partie ist an dem u.a….

Lesen

Song des Tages: Speed Of Light von DAWA

Song des Tages: Speed Of Light von DAWA

  Ins südliche Nachbarland Österreich verschlägt es Sound & Books mit dem heutigen Song des Tages. Dieser heißt „Speed Of Light“ und stammt von der Indie-Folk-Pop-Band DAWA. Das in Wien beheimatete Quartett hat im Herbst letzten Jahres sein neues Album Reach via Las Vegas Records veröffentlicht, auf dem sich die aktuelle Auskopplung „Speed Of Light“ auch befindet. Viel Vergnügen mit dem filigranen, luftigen und harmonischen Sound von DAWA, viel Vergnügen mit „Speed Of Light“ (Beitragsfoto:…

Lesen

Song des Tages: In all den abgefuckten Clubs von Kommando Elefant

Song des Tages: In all den abgefuckten Clubs von Kommando Elefant

  Kommando Elefant ist das Projekt des oberösterreichischen und in Wien lebenden Musikers Alf Peherstorfer und mit „In all den abgefuckten Clubs“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books zuständig. Mit diesem Sound, der zwischen Indie-Pop, New Wave und Synthie-Pop changiert, im Kopf, gehen wir doch wieder gerne in all die tollen Clubs und finden die Euphorie. Viel Vergnügen mit „In all den abgefuckten Clubs“ von Kommando Elefant (Beitragsbild: Acoda).

Lesen

Chili And The Whalekillers: Words On Tuesdays – Album Review

Chili And The Whalekillers: Words On Tuesdays – Album Review

Der Facettenreichtum der Popwelt von Gérard Otremba Ein Blick über die Grenzen in das benachbarte Österreich. In Wien wohnhaft ist die isländisch-österreichische Formation Chili And The Whalekillers, die mit Words On Tuesdays ihr bereits fünftes Album veröffentlicht hat. Und man muss sich schon mal die Frage stellen, wieso der Bekanntheitsgrad dieser Band nicht ein vielfach höherer ist.  Chili Tomasson (Gesang, Gitarre, Piano, Orgel, Bass), Árni Hjörleifsson (Gesang, Saxophon, Orgel, Bass), Hjörtur Hjörleifsson (Gesang, Bass, Gitarre,…

Lesen
1 2 3