The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond – Sampler Album Review

The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond – Sampler Album Review

  Von Joy Division und The Cure, über die Pixies hin zu den Editors Die Release-Partys sind im vollen Gange. Die Release-Partys zu der Compilation „The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond“. Der von der Partyreihe Kink Kong Kicks auf dem Label Unter Schafen Records zusammengestellte Sampler versammelt 22 Tracks, die den Geist der „guten alten Indie-Party“ wieder auferstehen lassen sollen. Funktioniert als Soundtrack auf Platte schon mal sehr gut. „The Early…

Lesen

Abay: Everything’s Amazing And Nobody Is Happy – Album Review

Abay: Everything’s Amazing And Nobody Is Happy – Album Review

Die ungleiche Verbindung von Christin Feldmann Was passiert, wenn man die Bands Juli und Blackmail mischt? Man bekommt: Abay.  „Unmögliche Zusammenstellung von Musikstilen“, urteilt der Kritiker. Rausgekommen ist aber ein durchaus hörbares Debütalbum mit dem langen Namen Everything’s Amazing And Nobody Is Happy der beiden Jungs Aydo Abay (ehemaliger Sänger und Gründungsmitglied von Blackmail), und Jonas Pfetzing (Gitarrist von Juli). Das Projekt Abay der beiden verschiedenen Künstler ging bereits 2014 mit der EP Blank Sheets an den Start, und Abay sollten in diesem…

Lesen

Song des Tages: 1997 (Exit A) von ABAY

Song des Tages: 1997 (Exit A) von ABAY

  Heute erscheint auf Unter Schafen Records das Debütalbum Everything’s Amazing And Nobody Is Happy der deutschen Indie-Pop-Rock-Band ABAY. Daraus hören wir den heutigen Song des Tages, „1997 (Exit A)“, mit Tatort-Kommisar  Axel Prahl in der Hauptrolle. Viel Spaß mit „1997 (Exit A)“ von ABAY.  

Lesen