Die Songs des Jahres 2016

Die Songs des Jahres 2016

Die Top-Ten-Songs des Jahres 2016 Ausgewählt von Gérard Otremba (auch Beitragsfoto) Es ist keine Voraussetzung, als Song des Tages bei Sounds & Books ausgesucht worden zu sein, um am Ende in die Top-Ten-Liste (die mit den Platzierungen 11-20 als Zugabe glänzt) der Songs des Jahres aufgenommen zu werden. Aber bei der Flut an Liedern, die täglich die Sounds & Books-Redaktion erreicht,  dient es als kleine Orientierungshilfe. Einige dieser Songs des Tages haben es ja dann…

Lesen

Trümmer live in Hamburg – Konzertreview

Trümmer live in Hamburg – Konzertreview

Poesie und Rausch, Tanz und Rebellion Text und Fotos von Gérard Otremba Ein begeisterndes Tour-Abschlusskonzert spielt die Indie-Rock-Band Trümmer am 03.11.2016 im Uebel & Gefährlich. Das Hamburger Heimspiel für Trümmer gerät zu einem rauschhaften Erlebnis, das die Band in Feierlaune zeigt.  Nachdem das Hamburger Indie-Punk-Rock-Trio Lafote die Besucher des Uebel & Gefährlich in Stimmung gebracht hat und u.a. mit einem „Smash-Hit aus dem Underground“, der aus der einzigen Zeilen „Ich hab einen Knoten in meinem…

Lesen

Song des Tages: Europa Mega Monster Rave von Trümmer

Song des Tages: Europa Mega Monster Rave von Trümmer

  Heute beginnt im Lux in Hannover die Herbst-Tour der Hamburger Indie-Rock-Band Trümmer. Mit dem „Europa Mega Monster Rave“ haben Trümmer auch eine neue Single aus ihrem aktuellen Album Interzone am Start. Die ist dann auch der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Und weil die Band Trümmer eine praktisch identische Auffassung zur politischen Lage Europas hat wie Sounds & books, gibt es jetzt zunächst noch ein wichtiges Statement der Band um Frontmann…

Lesen

Milliarden: Betrüger – Album Review

Milliarden: Betrüger – Album Review

Viel Gutes dabei auf dem Debütalbum von Milliarden von Gérard Otremba Wie gut, dass sich Ben Hartmann und Johannes Aue vor fünf Jahren bei einer Aufnahmeprüfung an der Uni begegnet sind, sich zu Milliarden zusammenschlossen und nun mit Betrüger das Debütalbum des Duos vorliegt. Sicherlich eines der aufsehenerregendsten Erstlingswerke aus deutschem Lande des Jahres 2016, mit dem sich Milliarden mit ihrer Attitüde zur legitimen bundesrepublikanischen Antwort auf Wanda in Stellung bringen. Hartmann und Aue propagieren…

Lesen

Sebastian Meißner: Molotow – das Buch

Sebastian Meißner: Molotow – das Buch

Wissenswertes und Schönes über Hamburgs kultigen Musikclub von Gérard Otremba Das Molotow gehört zu den wichtigsten und angesagtesten Musik-Clubs Hamburgs. Und das seit 26 Jahren. Zum im letzten Jahr gefeierten 25. Geburtstag ist der Band Molotow – das Buch von Sounds & Books-Mitarbeiter Sebastian Meißner erschienen. Auf 160 Seiten versammelt das Buch alles Wissenswerte rund um den legendären Club auf der Reeperbahn in Hamburg. Am 03.06.1990 eröffnete das Molotow im Keller des Spielbudenplatzes 5, beim…

Lesen

Trümmer: Interzone – Album Review

Trümmer: Interzone – Album Review

Die Hamburger Band Trümmer grüßt aus der rauschhaften Interzone von Gérard Otremba Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum setzte die Hamburger Indie-Rock-Band Trümmer ein erstes musikalisches Ausrufezeichen ihrer Karriere und sicherte sich als Newcomer sofort den ersten Platz der hier alljährlich aufgeführten  Jahrescharts. Ein Album, das den sogenannten Diskurs-Pop neu anfachte, darüber hinaus jedoch den Tanz und den Rausch nicht vernachlässigte. Sänger, Gitarrist und Texter Paul Pötsch bettete griffige und gesellschaftsrelevante Parolen und Slogans in seine aussagekräftigen…

Lesen

Song des Tages: Grüße aus der Interzone von Trümmer

Song des Tages: Grüße aus der Interzone von Trümmer

  Am 29.04.2016 erscheint das ersehnte zweite, Interzone betitelte Album der Hamburger Indie-Rock-Formation Trümmer. Die erste Single heißt „Grüße aus der Interzone“ und ist selbstverständlich der heutige Song des Tages. Viel Spaß mit Trümmer, der Band um den charismatischen Frontmann Paul Pötsch, die bereits mit ihrem Debüt vollauf überzeugte und hier an die Spitze der Jahrescharts 2014 stürmte (Beitragsbild: Stefan Simrock).  

Lesen

Isolation Berlin: Und aus den Wolken tropft die Zeit – Album Review

Isolation Berlin: Und aus den Wolken tropft die Zeit – Album Review

Ein großartiges Debütalbum zwischen Element Of Crime-Melancholie und beherztem Indie-Rock von Gérard Otremba Dass Ende letzten Jahres das Stück „In manchen Nächten“ von Isolation Berlin zum Song des Tages auf Sounds & Books gekürt worden ist, war natürlich kein Zufall, sondern der Vorbote eines Debütalbums, der viel versprach und die Vorfreude auf den Longplayer anheizte. Nun, was „In manchen Nächten“ im Dezember andeutete, hält Und aus den Wolken tropft die Zeit auf ganzer Linie. „Ich…

Lesen

Ton Steine Scherben: Das Gesamtwerk – Album Review

Ton Steine Scherben: Das Gesamtwerk – Album Review

Alle Scherben-Alben wieder lieferbar, auf CD, Vinyl und in Schmuckboxen von Gérard Otremba (Beitragsfoto: Rio Reiser-Archiv) Sie waren die Erfinder des deutschen Politrocks und hinterließen diverse, noch heute gängige Slogans und Parolen der linksalternativen Szene. Die 1970 von Rio Reiser, R.P.S. Lanrue, Kai Sichtermann und Wolfgang Seidel gegründete Band Ton Steine Scherben war für ihre radikale Haltung und die sich daraus ergebenden sozialkritischen Texte bekannt. Darüber hinaus hatte sie mit Rio Reiser einen charismatischen Sänger,…

Lesen

Daniel Decker: Weißer Wal – Album Review

Daniel Decker: Weißer Wal – Album Review

Eine Indie-Rock-Pop-Entdeckung aus Berlin von Gérard Otremba Nachdem Daniel Decker in den Nuller-Jahren mit dem Pawnshop Orchestra zwei Alben und einige EPs veröffentlichte, ist Weißer Wal nun sein erstes Solo-Album. Der in Neuss geborene und in Berlin lebende Songwriter greift auf Weißer Wal die Parolen-Rock-Tradition von Ton Steine Scherben auf und findet sich damit im musikalischen Umfeld der Hamburger Band Trümmer wieder. Seine Indie-Rock-Stücke erinnern an frühe Blumfeld-Platten, doch immer in Verbindung mit der aktuellen…

Lesen
1 2