Staring Girl: EP – EP-Review

Staring Girl: EP – EP-Review

Ein neuer und fünf ältere, aber neu arrangierte Songs der Hamburger Americana-Folk-Rock-Band Staring Girl Es stehen zwar erst zwei Alben in der Vita von Staring Girl, doch die reichen bereits aus, um die Hamburger Band zu seinen Lieblingen zu zählen. Von Songwriter Steffen Nibbe in Kiel gegründet, erschien 2012 das Debüt „Sieben Stunden und vierzig Minuten“ bei Omaha Records. Labelgründer Gisbert zu Knyphausen hatte zu diesem Zeitpunkt schon den Staring-Girl-Song „Jeder geht allein“ in sein…

Lesen

Staring Girl: Jeder geht allein – Song des Tages

Staring Girl: Jeder geht allein – Song des Tages

Neue EP von Staring Girl erscheint am 06.12.2019 “Jeder geht allein” von Staring Girl heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der Track gehört zu einer Sammlung neu aufgenommener “Klassiker” der Hamburger Folk-Rock-Formation. Das Werk nennt sich schlicht “EP” und erscheint am 06.12.2019 bei Kombüse Schallerzeugnisse. Insgesamt hat die Band um Sänger Steffen Nibbe sechs Songs für “EP” eingespielt, darunter mit “Autos fahren auf Straßen mit Namen” auch einen neuen. Die in…

Lesen

Staring Girl: In einem Bild – Albumreview

Staring Girl: In einem Bild – Albumreview

Die Hamburger Indie-Folk-Rock-Band Staring Girl mit einem starken neuen Album zwischen Nils Koppruch, Neil Young und Wilco Fans der Hamburger Band Staring Girl konnten sich bereits im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Albums In einem Bild von der Qualität der Songs überzeugen. So spielten Staring Girl während ihres Auftritts im Hamburger Knust sämtliche Stücke des Longplayers und ernteten großen Applaus. Und was die Live-Präsentation versprach, hält das Album mühelos ein. In den im Sommer 2016…

Lesen

Staring Girl live in Hamburg – Konzertreview

Staring Girl live in Hamburg – Konzertreview

Hamburger Abend mit Staring Girl, van Kraut und Jenny Apelmo im Knust Text und Fotos von Gérard Otremba So vielfältig ist sie dann, die Hamburger Musikszene. Während sich am 01.09.2016 draußen auf dem Lattenplatz vor den Toren des Knust die Rapper das Mikro abwechselnd in die Hand geben und aus dem Stegreif ihre Reime dichten, macht sich im Knust Jenny Apelmo für ihren Auftritt bereit. Sonst als Bassistin bei Torpus & The Art Directors unterwegs,…

Lesen