Ryan Adams live in Hamburg – Konzertreview

Ryan Adams live in Hamburg – Konzertreview

Ein berauschender Ryan Adams-Auftritt am 01.07.2015 im Hamburger Docks von Gérard Otremba Ryan Adams hat uns mit Heartbreaker, Gold und Cold Roses mindestens drei Meisterwerke geschenkt und glänzte mit vielen weiteren großartigen Alben. Sein Alternative-Country-Americana-Rock’n’Roll huldigt immer den ganz

Lesen

Torpus & The Art Directors live in Hamburg – Konzertreview

Torpus & The Art Directors live in Hamburg – Konzertreview

Die Festspiele der Hamburger Band Torpus & The Art Directors gehen im Gruenspan weiter, mit dem wunderprächtigen Trio Helgen als Support Text und Fotos von Gérard Otremba Zwei Bands verzücken am 23.04.2015 das Hamburger Publikum im Gruenspan. Dass Torpus & The Art Directors als Hauptact für Furore sorgen würden, war bereits im Vorfeld irgendwie klar, die Hamburger Folk-Rock-Formation wird von ihren Fans in der

Lesen

Joe Pug: Windfall – Album Review

Joe Pug: Windfall – Album Review

Ein beeindruckendes Songwriter-Album des Musikers aus Austin von Gérard Otremba Mit Windfall setzt der amerikanische Musiker Joe Pug endgültig die Tradition großer Songwriter wie Townes van Zandt, John Prine, Jackson Browne und Tom Waits fort. Was mit den Vorgängeralben

Lesen

The Staves: If I Was – Album Review

The Staves: If I Was – Album Review

Gesanglicher Schönklang des weiblichen Geschwister-Trios von Gérard Otremba Beim ersten Album Dead & Born & Grown machten sich 2013 die Produzenten Glyn und Ethan Johns, die bereits die Rolling Stones, Ryan Adams, Kings of Leon und Laura Marling bei Aufnahmen betreuten, an die Arbeit, das überschaubare Instrumentarium der

Lesen

Tom Mess: Ford – Album Review

Tom Mess: Ford – Album Review

Alternative-Country-Rock aus Karlsruhe von Gérard Otremba Der aus Karlsruhe stammende Musiker Tom Mess heißt eigentlich Thomas Hauf und spielte vor einigen Jahren in der Punkrockband Madstateworld. Nach Beendigung des Bandprojekts begab sich Tom Mess auf Solo-Pfaden, tourte in den USA und durch Europa, spielte im Vorprogramm von

Lesen

Justin Townes Earle und Andrew Combs live in Hamburg

Justin Townes Earle und Andrew Combs live in Hamburg

Ein intimer Country-Folk-Abend im Nochtspeicher Text und Fotos von Gérard Otremba Justin Townes Earle und Andrew Combs, die beiden Labelkollegen von Loose Music Records, zusammen auf Tour zu schicken, ist natürlich ein gefundenes Fressen für alle Country-Folk-Americana-Fans. In der Ausübung ihrer Leidenschaft sind sich beide durchaus ähnlich, ohne gegenseitiges

Lesen

Ryan Adams: Ryan Adams – Album Review

Ryan Adams: Ryan Adams – Album Review

Ryan Adams rockt wieder von Gérard Otremba Als Sänger von Whiskeytown sorge Ryan Adams bereits für Furore im Alternative-Country-Genre, sein Solo-Debüt Heartbreaker aus dem Jahr 2000 sowie das nur ein Jahr später erschienene Gold hievten den 1974 in Jacksonville, North Carolina, geborenen Songwriter in den Status eines musikalischen

Lesen

Jenny Lewis: The Voyager – Album Review

Indie-Queen Jenny Lewis erobert mit The Voyager den Mainstream von Gérard Otremba Die Indie-Queen Jenny Lewis ist zurück! Geschlagene sechs Jahre sind seit ihrer letzten Solo-Veröffentlichung Acid Tongue vergangen, dazwischen lag lediglich das Album I’m Having Fun Now von Jenny and Johnny, eine Zusammenarbeit mit Jonathan Rice. Es ist viel passiert im Leben der 1976 in Las Vegas geborenen amerikanischen Songwriterin. Zu den prägendsten Erlebnissen gehörten

Lesen

Thisell: I – Album Review

Thisell: I – Album Review

Berührende Schwermut aus Schweden von Gérard Otremba Unlängst an einem Freitagabend, an einem der letzten Hasenschaukel-Abende vor der Sommerpause, war Peter Thisell in der urigen Bar in Reeperbahnnähe zu Gast. Der schwedische Sänger und Gitarrist spielte mit der Violinistin Karin Wiberg wunderschöne, sehr melancholische und schwermütige Songs, die aus tiefstem Herzen erklangen. Auf der dazugehörigen Platte „I“ versammelt Peter Thisell einige Musiker mehr für die Ausarbeitung seiner Lieder, die melancholische Stimmung beherrscht jedoch auch

Lesen

Torpus & The Art Directors live in Hamburg

Torpus & The Art Directors live in Hamburg

Das Jahresabschlusskonzert im vollbesetzten Knust-Heimspiel von Gérard Otremba Ja, wer hätte das gedacht. Selbst für Sönke Torpus, Sänger, Namensgeber und Gitarrist der Band Torpus & The Art Directors, ist der Erfolg des abgelaufenen Jahres noch nicht fassbar und beinahe unwirklich. Vor anderthalb Jahren noch ständige akustische Gastspiele in der Makrele-Bar auf St. Pauli und jetzt, am 20.12.2013 ein quasi ausverkauftes Knust. Immer wieder staunt Sönke Torpus über die „arschviel Leute“, die zu diesem Auftritt gekommen…

Lesen
1 2 3 4