John Grant live in Hamburg

John Grant live in Hamburg

Die intimen Momente des John Grant von Gérard Otremba Der Beginn des Abends im bestuhlten Uebel & Gefährlich gehört der jungen amerikanischen Sängerin Alessi Laurent-Marke, die unter dem Bandmoniker Alessi’s Ark firmiert. Allein mit ihrer Gitarre steht sie auf der Bühne, leicht verlegen und schüchtern, aber dabei immer charmant. Alessi präsentiert dem Hamburger Publikum hauchzarte Folksongs, die nicht nur in der stimmlichen Lage an die junge Jewel beziehungsweise an Hope Sandoval von Mazzy Star erinnern….

Lesen

Belle and Sebastian live in Hamburg

Belle and Sebastian live in Hamburg

Entzückende Popmomente mit Belle and Sebastian von Gérard Otremba Eine Zeitreise mit zeitlos schönen Songs offerieren Belle and Sebastian bei ihrem Konzert in der Großen Freiheit. Die Zeitreise Teil eins beginnt mit der Vorgruppe Those Dancing Days, einer fünfköpfigen schwedischen Frauencombo, die sich dem keyboardlastigen New Wave-Sound der Spät-70er und Früh-80er hingibt. Erinnerungen an die frühen The Cure oder Depeche Mode werden wach, nur fröhlicher. Macht Laune, den Mädels zuzuhören. Belle and Sebastian als gefühlte…

Lesen

Freelance Whales und Broken Records live in Hamburg

Freelance Whales und Broken Records live in Hamburg

Spielerischer Pop von Gérard Otremba „Don’t fix my smile, life is long enough, we will put this flesh into the ground again“. Dieser ständig wiederkehrende und abschließende Chorus aus „Generator 2nd Floor“, dem letzten Song der Freelance Whales vor der Zugabe, bleibt einfach sofort im Gedächtnis haften. Man nimmt ihn gut gelaunt aus dem Konzert mit auf den Nachhauseweg, summt und singt ihn vor sich hin und freut sich des Lebens. Die eingängige Melodie des…

Lesen

Arcade Fire live in der Düsseldorfer Philipshalle 2010

Arcade Fire live in der Düsseldorfer Philipshalle 2010

Die kanadische Band Arcade Fire brilliert am 29.11.2010 mit pathetischem Indie-Rock-Pop und verzückt die Fans bis hin zum Erweckungserlebnis von Gérard Otremba Die Faszination der kanadischen Band Arcade Fire bleibt auch nach nunmehr drei veröffentlichten Alben ungebrochen, ja, sie steigt sogar von Jahr zu Jahr. Nach dem furiosen Debüt „The Funeral“ (2004) und dem nicht minder beeindruckenden „Neon Bible“ (2006) legte die aus Montreal stammende Formation dieses Jahr mit „The Suburbs“ das vielleicht poppigste Werk…

Lesen

Wilco live 2010 in Offenbach, Hamburg und Berlin

Wilco live 2010 in Offenbach, Hamburg und Berlin

Großes Kino: Wilco auf Deutschlandtour von Gérard Otremba Das musikalische Spektrum der Chicagoer Band Wilco ist schlicht phänomenal. Sicherlich die wandlungsfähigste Rock-Pop-Combo seit den Beatles. Und die genialste aktive zudem. Das beweisen sie seit 1994 auf jedem neuen Album und sie bewiesen es live auf ihrer letzten Deutschland-Tour. Von Fanfaren begleitet, betreten Jeff Tweedy und seine Bandkollegen das Offenbacher Capitol, zweifellos eines der schönsten Konzertsäle Deutschlands, und schon geht es ab. Mit Wilco-The Song eröffnen…

Lesen
1 194 195 196