Boundaries: Always A Way – Song des Tages

Boundaries: Always A Way – Song des Tages

Debüt-EP der dänischen Post-Punk-Band Boundaries erscheint heute „Always A Way“ von Boundaries heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Zu finden ist „Always A Way“ auf der am heutigen Freitag, 26.10.2018,  bei Popup-Records / Believe veröffentlichten, selbstbetitelten Debüt-EP der dänischen Band. Das Quintett aus Kopenhagen, bestehend aus Mads Grene (Vocals, Gitarre), Emil Sylvester (Gitarre), Morten Danielsen (Gitarre), Jonas Wetterslev (Bass) und Jacob Brøndlund (Schlagzeug), hat sich ganz dem Post-Punk und Shoegaze-Genre verschrieben,…

Lesen

Grundeis: Never Got Away – Song des Tages

Grundeis: Never Got Away – Song des Tages

Debütsingle der Hamburger Band Grundeis Bereits beim Tastemaker Festival im Februar fiel uns die Hamburger Band Grundeis positiv auf. Nun hat das Quartett um Sängerin Laura Müller mit „Never Got Away“ seine Debütsingle veröffentlicht, die zum heutigen Song des Tages bei Sounds & Books gekürt wird. Der Track untermauert die These von der „Hoffnung für die Hamburger Rockszene“ mit seinen filigranen Indie-Pop und aufbrausenden Post-Punk-Shogaze-Passagen sowie Müllers bezirzend-hypnotischen Gesang, der in die Psychedelic-Folk-Richtung weist. Sounds…

Lesen

RVG: A Quality Of Mercy – Album Review

RVG: A Quality Of Mercy – Album Review

Kultiges Indie-Pop-Post-Punk-Album des australischen Quartetts RVG Im heimatlichen Australien bereits im Jahre 2017 erschienen, ist A Quality Of Mercy, das Debütalbum von RVG, nun auch in unseren Gefilden offiziell erhältlich. Einst nach ihrer Sängerin Romy Vager Group benannt, hat sich die Melbourner Formation entschlossen, fortan unter dem Kürzel RVG aufzutreten. Vielleicht weckte der ursprüngliche Name zu viele Assoziationen mit der Patti Smith Group, kein allzu abwegiger Gedanke, schließlich erinnert auch das durchaus männlich angehauchte Timbre…

Lesen

Milliarden: Berlin – Albumreview

Milliarden: Berlin – Albumreview

Eine Berliner Liebeserklärung von Milliarden Ben Hartmann und Johannes Aue, alias Milliarden, sind zurück.  Nach ihrem vor zwei Jahren veröffentlichten und bei Sounds & Books gelobten Debütalbum Betrüger und anschließenden, unzähligen Konzerten, knüpfen sich die beiden in Berlin lebenden Musiker auf dem neuen Longplayer ihre Heimatstadt vor. Alles, was auf Betrüger Spaß gemacht hat, findet sich auf Berlin wieder. Das Raue, das Stürmische, das Herzliche, das Kaputte, der Schmutz, das Rauschhafte, das Windschiefe, die Gassenhauer,…

Lesen

Song des Tages: Hours Pass In Vain von The Halo Trees

Song des Tages: Hours Pass In Vain von The Halo Trees

  „Hours Pass In Vain“ von The Halo Trees heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. The Halo Trees ist eine Post-Punk-Wave-Indie-Rock-Band aus Berlin, bestehend aus Sascha Blach (Gesang, Gitarre, Bass, Synthesizer), Kathrin Bierhalter (Gitarre, Violine, Gesang) und Christian Sievers (Schlagzeug), die unlängst ihre Debüt-EP Time And Tide Wait For No Man veröffentlich hat. Nach dem Titelsong ist „Hours Pass In Vain“ der zweite mit einem Video versehene Song aus dieser EP….

Lesen

Isolation Berlin: Vergifte dich – Albumreview

Isolation Berlin: Vergifte dich – Albumreview

Neue Höhepunkte im Weltschmerz-Kosmos von Isolation Berlin Und aus den Wolken tropft die Zeit, das Debütalbum von Isolation Berlin schlug vor zwei Jahren mächtig ein. Bei Sounds & Books enterte das Berliner Quartett gleich zweimal die Jahrescharts. Die Platte schaffte es auf Platz acht in der Kategorie Alben des Jahres, bei den Songs des Jahres stiegen Isolation Berlin gar auf das Podest und erreichten mit dem unvergessenen „Schlachtensee“ gar den dritten Platz. Völlig verdient, war…

Lesen

Song des Tages: Niemals von Die Nerven

Song des Tages: Niemals von Die Nerven

  „Niemals“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books, heißt die aktuelle Single aus dem neuen Album von Die Nerven. Der vierte Longplayer der deutschen Post-Punk-Indie-Rock-Band trägt der Titel Fake und ist für den 20.04. bei Glitterhouse / Indigo angekündigt. Einmal mehr zeigen Max Rieger (Gesang, Gitarre), Julian Knoth (Bass, Gesang) und Kevin Kuhn (Schlagzeug), dass sie zu den aufsehenerregendsten deutschen Musikern gehören. Viel Vergnügen mit „Niemals“ von Die Nerven (Beitragsbild: Die Nerven…

Lesen

Makthaverskan: III – Album Review

Makthaverskan: III – Album Review

  Energiegeladener Post-Punk aus Göteborg Liebe, Verlust, die Suche nach Ehrlichkeit und Wahrheit in einer von Gefühlskälte durchzogenen Gesellschaft – das sind die dominierenden Themen auf III, dem dritten Studioalbum von Makthaverskan aus Göteborg. Das Ganze verpackt die Post-Punk-Band um Sängerin Maja Milner in einer Retro-Soundkulisse aus singend-halligen Gitarren, Dream-Pop-Elementen und einer wuchtigen Dosis Punk. Der geradezu quälend beschwörende, manchmal klagende Gesang Milners dringt dabei fast gewaltsam ins Gehör und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Der…

Lesen

Agent Blå: Agent Blå – Album Review

Agent Blå: Agent Blå – Album Review

  Erhellende Düsternis mit dem Death-Pop der schwedischen Band Agent Blå Sie liefen sich bei Open-Mic-Abenden in Göteborg über den Weg, als sie noch in getrennten Gruppen gegeneinander auftraten, aber schnell ihre gemeinsame Liebe zu Bands wie Joy Division und Slowdive entdeckten. Seit 2015 firmieren Sängerin Emilie Alatalo, Bassistin und Sängerin Josefine Tack, die Gitarristen Felix Skorvald und Lucas Gustavsson sowie Schlagzeuger Arvid Christensen unter dem Namen Agent Blå und nennen ihren Musikstil „Death-Pop“, eine…

Lesen

Lea Porcelain: Hymns To The Night – Album Review

Lea Porcelain: Hymns To The Night – Album Review

  Düster-melancholische Post-Punk-Songs des deutschen Duos Lea Porcelain Sie klingen wie Briten aus dem Postpunkzeitalter, stammen aber aus Frankfurt und trafen sich erstmals im Offenbacher Club Robert Johnson. Das war vor fünf Jahren und seitdem hat sich für Julien Bracht und Markus Nikolaus viel verändert. Bracht, der als Club-DJ unterwegs war, suchte eine neue Herausforderung und fand in Sänger und Gitarrist Nikolaus schnell den kongenialen Partner, um als Duo unter dem Bandnamen Lea Porcelain miteinander…

Lesen
1 2 3 4 5