Weezer live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Weezer live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Weezer und die Hits von früher Neues Album, neue Tour. Eine ganz gewöhnliche Prozedur im Musikbusiness. Im März dieses Jahres erschien die zwölfte, auch bei Sounds & Books rezensierte Weezer-Platte, zum fünften Mal selbstbetitelt und als das „Black Album“ in die Historie der College-Rock-Band aus Los Angeles eingegangen. Normalerweise sind die Setlists auf der anschließenden Tournee voll von Songs des aktuellen Albums, doch Normalität schert Sänger und Gitarrist Rivers Cuomo, Gitarrist und Keyboarder Brian Bell,…

Lesen

Pixies: Neue Single On Graveyard Hill – Album im September

Pixies: Neue Single On Graveyard Hill – Album im September

Neues Pixies-Album erscheint am 13.09.2019, Tour im Oktober Mit der Single „On Graveyard Hill“ kündigen die Pixies ihr neues Album an. Das trägt den Titel „Beneath The Eyrie“ und erscheint am 13.09.2019 bei Infectious / BMG. In der Besetzung Black Francis, Joey Santiago, David Lowering und Paz Lenchantin (zum zweiten Mal nach „Head Carrier“ für die ausgestiegene Kim Deal am Bass) nahm die Indie-Rock-Kultband ihr neues Studioalbum im Dezember 2018 mit Produzent Tom Dalgety in…

Lesen

The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond – Sampler Album Review

The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond – Sampler Album Review

  Von Joy Division und The Cure, über die Pixies hin zu den Editors Die Release-Partys sind im vollen Gange. Die Release-Partys zu der Compilation „The Early Days – Post-Punk, New Wave, Britpop & Beyond“. Der von der Partyreihe Kink Kong Kicks auf dem Label Unter Schafen Records zusammengestellte Sampler versammelt 22 Tracks, die den Geist der „guten alten Indie-Party“ wieder auferstehen lassen sollen. Funktioniert als Soundtrack auf Platte schon mal sehr gut. „The Early…

Lesen

Pixies: Head Carrier – Album Review

Pixies: Head Carrier – Album Review

Kein neues Surfer Rose oder Doolittle, aber bitte weitermachen… von Sebastian Meißner Fällt irgendjemandem die gegenteilige Redewendung zu „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt’s sich völlig ungeniert“ ein? Mir auch nicht. Eigens für die Pixies müsste man die eigentlich erfinden. Mit Lobeshymnen und Respektbekundungen von David Bowie oder Thom Yorke sowie einer Handvoll unsterblicher Hits ausgestattet, schien die Band in den letzten 15 Jahren unter dieser Last regelrecht erdrückt zu werden. In Konzerten manchmal ein…

Lesen