The Divine Comedy: Office Politics – Albumreview

The Divine Comedy: Office Politics – Albumreview

Groß angelegtes Konzeptalbum von The Divine Comedy Wer die schwelgerischen Melodien des letzten The Divine Comedy-Albums „Foreverland“ noch im Kopf hat, wird sich unter Umständen verwundert die Augen reiben. Jedenfalls bei einigen der sechzehn Songs des neuen Longplayers „Office Politics“. Songwriter, Mastermind und immer noch einziges offizielles Band-Mitglied Neil Hannon experimentiert mit simplen Früh-80er-Synthesizer-Sounds, die in „The Synthesiser Service Centre Super Summer Sale“ demonstrative und teils nervige Präsenz zeigen. Aber was bleibt Hannon auch übrig,…

Lesen

The Divine Comedy: Queuejumper – Song des Tages

The Divine Comedy: Queuejumper – Song des Tages

Neues The Divine Comedy-Album erscheint im Juni “Queuejumper” von The Divine Comedy heißt der heutige Song des Tages bei Sounds Books. “Queuejumper” ist der erste Vorbote aus dem neuen Album, “Office Politics”, der Band um Mastermind Neil Hannon, das am 07.06.2019 bei PIAS erscheinen wird. Hannon ist seit Jahren für seine kluge Pop-Definition bekannt und auch das lässige, perkussive, mit Xylophonen bereicherte “Queuejumper” zeugt von der Intelligenz des nordirischen Songwriters. Viel Vergnügen mit “Queuejumper” von…

Lesen

The Divine Comedy: Foreverland – Album Review

The Divine Comedy: Foreverland – Album Review

Zeitlos schöne Musik für Genießer von Gérard Otremba Er schwelgt wieder, der gute Neil Hannon. In großen Melodien. Exzentrisch und zu gut für diese Welt. Ein Idealist, der in Nordirland geborene und in London lebende Musiker. Foreverland ist das mittlerweile elfte Album, das Neil Hannon unter The Divine Comedy veröffentlicht. Er erfindet das Rad seines Projektes mit Foreverland sicherlich nicht neu, aber er intensiviert Bekanntes und nuanciert Bewährtes. Exzentriker neigen natürlich immer mal wieder zum…

Lesen