Milliarden: Berlin – Albumreview

Milliarden: Berlin – Albumreview

Eine Berliner Liebeserklärung von Milliarden Ben Hartmann und Johannes Aue, alias Milliarden, sind zurück.  Nach ihrem vor zwei Jahren veröffentlichten und bei Sounds & Books gelobten Debütalbum Betrüger und anschließenden, unzähligen Konzerten, knüpfen sich die beiden in Berlin lebenden Musiker auf dem neuen Longplayer ihre Heimatstadt vor. Alles, was auf Betrüger Spaß gemacht hat, findet sich auf Berlin wieder. Das Raue, das Stürmische, das Herzliche, das Kaputte, der Schmutz, das Rauschhafte, das Windschiefe, die Gassenhauer,…

Lesen

Milliarden: Betrüger – Album Review

Milliarden: Betrüger – Album Review

Viel Gutes dabei auf dem Debütalbum von Milliarden von Gérard Otremba Wie gut, dass sich Ben Hartmann und Johannes Aue vor fünf Jahren bei einer Aufnahmeprüfung an der Uni begegnet sind, sich zu Milliarden zusammenschlossen und nun mit Betrüger das Debütalbum des Duos vorliegt. Sicherlich eines der aufsehenerregendsten Erstlingswerke aus deutschem Lande des Jahres 2016, mit dem sich Milliarden mit ihrer Attitüde zur legitimen bundesrepublikanischen Antwort auf Wanda in Stellung bringen. Hartmann und Aue propagieren…

Lesen

Song des Tages: Milliardär von Milliarden

Song des Tages: Milliardär von Milliarden

  Wenn man sich schon Milliarden nennt, ist es nur konsequent, einen Song mit dem Titel „Milliardär“ aufzunehmen. Und weil dieser Song ähnlich überzeugt wie das an dieser Stelle bereits gefeierte „Oh Chérie„, ist es nur konsequent, auch „Milliardär“ zum Song des Tages zu küren. Viel Spaß mit „Milliardär“ von Milliarden (Beitragsbild: Pressefoto).  

Lesen

Song des Tages: Oh Chérie von Milliarden

Song des Tages: Oh Chérie von Milliarden

  Die Berliner Band Milliarden veröffentlicht heute das Video zu ihrem Song „Oh Chérie“ (Beitragsfoto: Rulia Räuberhände). Und weil diese zupackende und eingängige Variante des Punk-Rock so unendlich viel Laune macht, ist „Oh Chérie“ von Milliarden der heutige Song des Tages:  

Lesen