Neil Young: Tuscaloosa – Albumreview

Neil Young: Tuscaloosa – Albumreview

Monumentaler Neil Young-Live-Mitschnitt aus dem Jahr 1973 In regelmäßigen Abständen erlaubt uns Neil Young einen Einblick in sein scheinbar unerschöpfliches Archiv. Zuletzt erschien 2017 das bei Sounds & Books rezensierte Album „Hitchhiker“ mit Solo-Live-Aufnahmen einer Session aus dem Jahr 1976. Bei Youngs neuester Ausgrabung „Tuscaloosa“ handelt es sich um einen Live-Mitschnitt vom 05.02.1973 an der University of Alabama in Tuscaloosa. Insgesamt spielte der kanadische Songwriter 15 Songs an diesem Abend, elf davon schafften es nun…

Lesen

Die Toten Hosen: Zuhause Live – Das Laune der Natour-Finale

Die Toten Hosen: Zuhause Live – Das Laune der Natour-Finale

Die Toten Hosen und das Düsseldorfer Heimspiel Vor zwei Jahren erschien mit „Laune der Natur“ das letzte Album der Toten Hosen, es folgte eine ausgedehnte Deutschland-Tour, die 2018 mit diversen Open-Air-Konzerten in Stadiongröße für Furore sorgte. Über eine Million Besucher strömten zu den Auftritten der legendären Punk-Rock-Formation aus Düsseldorf. In welch bestechender Form Die Toten Hosen trotz zwischenzeitlicher Terminverschiebungen aufgrund eines bei Sänger Campino festgestellten Hörsturzes waren, berichteten wir bei Sounds & Books mit der…

Lesen

Nils Wülker: Decade Live – Albumreview

Nils Wülker: Decade Live – Albumreview

Mehr als ein Erinnerungsstück von Nils Wülker Atmosphäre – geht es bei Studioalben meist darum, dass jeder Ton in Detailarbeit genau an die richtige Stelle gesetzt wird, steht bei Live-Alben häufig die Atmosphäre über der Präzision. Im Hintergrund hören wir die Fans jubeln oder mitsingen und in dem Spiel der Musiker steckt eine ganz andere Energie. Diese Energie kennt auch der Jazz-Musiker Nils Wülker. Schon vor “Decade Live” brachte er 2010 eine kurze Live-EP heraus;…

Lesen

Van Morrison: It’s Too Late To Stop Now… – Album Review

Van Morrison: It’s Too Late To Stop Now… – Album Review

Die Volumes II, III, IV plus DVD der legendären Van Morrison-Tour aus dem Jahre 1973 von Gérard Otremba Bereits das 1974 veröffentlichte Album It’s Too Late To Stop Now gehört zu den Meilensteinen der Live-Aufnahmen, nicht nur in der Karriere Van Morrisons, nein, es ist mithin eine der besten Live-Platten aller Zeiten. Die achtzehn ausgewählten Songs stammen aus acht verschiedenen Konzerten, die Van Morrison mit seinem Caledonia Soul Orchestra im Troubadour, Los Angeles, im Santa…

Lesen

Ryan Adams: Ten Songs From Live At Carnegie Hall – Album Review

Ryan Adams: Ten Songs From Live At Carnegie Hall – Album Review

Höhepunkte zweier Solo-Konzerte aus New Yorks berühmter Konzerthalle von Gérard Otremba Im November 2014 gab Ryan Adams in der New Yorker Carnegie Hall zwei bewegende Konzerte. Im Gegensatz zu seinem Hamburg-Konzert vor wenigen Wochen, trat der 40-jährige Songwriter aus Jacksonville in New Yorks berühmter Konzerthalle solo auf. Aus den insgesamt 42 gespielten Songs sind nun zehn für die vorliegende Live-CD ausgesucht worden. Zwar nur zehn, aber die haben es in sich. Zwei seiner schönsten und…

Lesen
1 2