Sophie Calle: Das Adressbuch – kein Roman

Sophie Calle: Das Adressbuch – kein Roman

Was für ein grandioser Plot, mit dem „Das Adressbuch“ da aufwartet. Alles drin, was es braucht. Einzig an der Fiktion mangelt es. Denn „Das Adressbuch“ ist nicht etwa literarische Prosa, sondern war 1983 gleichwohl konzeptuelles Kunstprojekt wie handfester Skandal. Man interpretiert wohl nicht allzu viel hinein, wenn man den transparenten Schutzumschlag von „Das Adressbuch“ als passend, weil der Thematik entsprechend gewählt beurteilt. Worum es geht, ist schnell erzählt: Sophie Calle, international renommierte Künstlerin, findet 1983,…

Lesen

Christina Aguilera: Liberation – Album Review

Christina Aguilera: Liberation – Album Review

Christina Aguileras erfreuliche Befreiung aus der Schaffenskrise Drama kann sie: Erst knapp 1:50 Minuten Orchester-Fanfare, dann 25 Sekunden A capella, dann der erste Song mit prominentem Michael Jackson-Vocal-Sample. Aus allem tönt die Botschaft: Sie ist zurück. Doch wird „Liberation“ den Erwartungen auch gerecht? Für Christina steht einiges auf dem Spiel: Fünf Milliarden Streams, 36 Millionen verkaufte Alben, dreißig Hits in den US Billboard Hot 100 (darunter fünf Nummer-Eins-Hits) und sechs Grammy Awards hat die 37-Jährige im…

Lesen