Top-Ten-Songs im Januar 2019

Top-Ten-Songs im Januar 2019

Allerfeinste neue Top-Ten-Songs im Januar 2019 Neues Jahr, erster Monat vorbei. Was fehlt ist die Liste der Top-Ten-Songs für den Januar 2019 bei Sounds & Books. Wies die Auswahl der zehn Songs im Dezember 2018 bereits auf Veröffentlichungen des neuen Jahres hin, so sind wir nun mittendrin im Jahr 2019. Keiner der Dezember-Songs ist in den Top-Ten-Songs im Januar 2019 vertreten, aber einige tauchen spätestens beim Erscheinen der dazugehörigen Alben aller Wahrscheinlichkeit nach in diesen…

Lesen

Jenny Lewis: Red Bull & Hennessy – Song des Tages

Jenny Lewis: Red Bull & Hennessy – Song des Tages

Neues Jenny Lewis-Album erscheint im März Mit „Red Bull & Hennessy“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt die amerikanische Songwriterin Jenny Lewis ihr neues Album an. Das trägt den Titel On The Line und erscheint am 22.03.2019 bei Warner Music. Für die Aufnahmen ihres neuen Longplayers scharte die ehemalige Rilo Kiley-Frontfrau namhafte Gäste wie Ryan Adams, Beck, Benmont Tench, Don Was, Jim Keltner und Ringo Starr um sich. Dass Frau Lewis…

Lesen

Johnathan Rice: Meet The Mother – Song des Tages

Johnathan Rice: Meet The Mother – Song des Tages

Neue Single von Johnathan Rice „Meet The Mother“ von Johnathan Rice heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der 1983 in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia geborene Songwriter hat bereits mit Elvis Costello auf dessem Album Momofuku gespielt, arbeitete zusammen mit Jenny Lewis als Jenny and Johnny und war als Co-Produzent an den beiden letzten Alben von Jenny Lewis („Acid Tongue“, „Voyager„) beteiligt. Außerdem spielte er die Rolle des Roy Orbison in „Walk…

Lesen

Maria Taylor: In The Next Life – Album Review

Maria Taylor: In The Next Life – Album Review

Folk-Pop mit Saddle Creek-Romantik von Gérard Otremba Gemeinsam mit Orenda Fink bildete Maria Taylor das grandiose Indie-Folk-Pop Duo Azure Ray, das aus dem Omaha-Dunstkreis um Bright Eyes-Chef Conor Oberst heraus in den Nuller-Jahren mit ihren Alben für Furore sorgte. Leider war ihr Stilmix aus Folk und Alternative Country, gelegentlich mit elektronischen Sounds experimentierend, scheinbar doch zu abseitig, um wenigstens kleine Stars aus Azure Ray zu machen. Noch während der Azure Ray-Phase, genauer genommen im Jahre…

Lesen

Jenny Lewis: The Voyager – Album Review

Indie-Queen Jenny Lewis erobert mit The Voyager den Mainstream von Gérard Otremba Die Indie-Queen Jenny Lewis ist zurück! Geschlagene sechs Jahre sind seit ihrer letzten Solo-Veröffentlichung Acid Tongue vergangen, dazwischen lag lediglich das Album I’m Having Fun Now von Jenny and Johnny, eine Zusammenarbeit mit Jonathan Rice. Es ist viel passiert im Leben der 1976 in Las Vegas geborenen amerikanischen Songwriterin. Zu den prägendsten Erlebnissen gehörten

Lesen