Song des Tages: Farther Away von Sam Valdez

Song des Tages: Farther Away von Sam Valdez

  “Farther Away” von Sam Valdez heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Es ist die neue Single der in Los Angeles lebenden und in Las Vegas aufgewachsenen Songwriterin, die Indie-Pop, Indie-Folk, sanften Shoegaze und Americana in den Dreampop überführt. Mit ihrer ätherischen Stimme klingt Sam Valdez wie eine Schwester im Geiste von Mazzy Star-Sängerin Hope Sandoval. Der leicht flirrende Sound atmet die Desert-Atmoshpäre Nevedas, die Melodie ist von anmutiger Schönheit und…

Lesen

Die Songs des Jahres 2016

Die Songs des Jahres 2016

Die Top-Ten-Songs des Jahres 2016 Ausgewählt von Gérard Otremba (auch Beitragsfoto) Es ist keine Voraussetzung, als Song des Tages bei Sounds & Books ausgesucht worden zu sein, um am Ende in die Top-Ten-Liste (die mit den Platzierungen 11-20 als Zugabe glänzt) der Songs des Jahres aufgenommen zu werden. Aber bei der Flut an Liedern, die täglich die Sounds & Books-Redaktion erreicht,  dient es als kleine Orientierungshilfe. Einige dieser Songs des Tages haben es ja dann…

Lesen

Hope Sandoval And The Warm Inventions: Until The Hunter – Album Review

Hope Sandoval And The Warm Inventions: Until The Hunter – Album Review

Schwermütige, warmherzige und anmutige neue Songs von Hope Sandoval von Gérard Otremba Hope Sandovals drei Alben mit Mazzy Star aus den 90er Jahren sind Legende. Längst genießen She Hangs Brightly (1990), So Tonight That I Might See (1993) und Among My Swan (1996) Kultstatus in der Indie-Pop-Szene. Sängerin und Texterin Hope Sandoval und Komponist David Roback verbanden Folkelemente mit Gitarren-Pop, Psychedelia mit Düster-Blues und katapultierten den Dream-Pop auf ein neues Level. Lange Zeit hörte man…

Lesen

Song des Tages: Let Me Get There von Hope Sandoval & The Warm Inventions

Song des Tages: Let Me Get There von Hope Sandoval & The Warm Inventions

  Die göttliche Hope Sandoval, die uns mit ihrer Indie-Pop-Band Mazzy Star schon vor 20 Jahren beglückte, kündigt für den 04. November ihr neues Album mit den Warm Inventions an. Es wird den Titel “Until The Hunter” tragen und daraus hören wir den heutigen Song des Tages, “Let Me Get There”, bei dem Hope Sandoval Unterstützung von Kurt Vile erhält. Pure, anmutige Schönheit. Viel Vergnügen mit “Let Me Get There” von Hope Sandoval & The…

Lesen

Song des Tages: I Don’t Wanna Know Her Name von Amber Quintero

Song des Tages: I Don’t Wanna Know Her Name von Amber Quintero

  Wir hatten Amber Quintero bereits als Sängerin des Dream-Pop-Duos Boardwalk im Programm. Nun wandert sie auf Solo-Pfaden und klingt immer mehr wie Hope Sandoval von Mazzy Star. So schön kann Dream-Pop sein. Viel Spaß mit dem Song des Tages, “I Don’t Wanna Know Her Name” von Amber Quintero! Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden. Inhalt laden

Lesen

Marissa Nadler: July – Album Review

Marissa Nadler: July – Album Review

Eine magische neue Platte von Marissa Nadler, voller anmutiger, erhabener Schönheit von Gérard Otremba Beim Hören des neuen Albums von Marissa Nadler bleibt die Zeit stehen. Auf July, dem sechsten Longplayer der amerikanischen Songwriterin, triumphiert die Stille, die Einsamkeit und die reine Schönheit. Die 1981 in Washington geborene Nadler fasziniert mit einer verträumten, entrückten und zumeist traurigen Stimme, die an Hope Sandoval und Sandy Denny denken lässt. Ihr Gesang und das Fingerpicking-Gitarrenspiel stehen auf fast…

Lesen

Mazzy Star: Seasons Of Your Day

Mazzy Star: Seasons Of Your Day

Die Pioniere des Dream-Folk-Pop sind zurück: Wunderschöne, entrückte Romantik mit Hope Sandoval von Gérard Otremba Es war ein unaufgeregtes Comeback von Mazzy Star. Nach geschlagenen siebzehn Jahren veröffentlichte die kalifornische Band wieder einen Longplayer. Sicher, es gab zwischenzeitlich mit Bavarian Fruit Bread und Through The Devil Softly zwei schöne Soloplatten von Sängerin Hope Sandoval, wenig genug, eine Blaupause mithin. Zwischen 1990 und 1996, just also, als die ganze Musikwelt fast nur noch nach Seattle schaute…

Lesen

Boardwalk: Boardwalk

Boardwalk: Boardwalk

Zauberhafter Dream-Pop des kalifornischen Duos Boardwalk von Gérard Otremba Fast zu schön, um wahr zu sein, was uns das in Los Angeles ansässige Duo Boardwalk auf ihrem selbstbetitelten Debutalbum kredenzt. Sängerin Amber Quintero singt ihre Texte so schön verträumt und versponnen wie sonst nur Hope Sandoval von Mazzy Star.

Lesen

Agnes Obel: Aventine

Schwermütige Piano-Songs von Agnes Obel von Gérard Otremba  In ihrer Heimat Dänemark hat Agnes Obel mit ihrem Debutalbum Philharmonics mächtig abgeräumt und erhielt fünf Mal Platin für die Verkäufe ihrer 2010 veröffentlichten, elegischen Pianosongs. In Deutschland ward sie durch den von der Telekom zu Werbezwecken genutzten Song „Just So“ einem breiteren Publikum bekannt geworden.

Lesen