Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht

Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht

Neuer Fall für Georg Dengler von Gérard Otremba Es ist schon sehr tricky von Wolfgang Schorlau, ausgerechnet einen ehemaligen BKA-Ermittler als Privatdetektiv in Stuttgart ermitteln zu lassen. Und diesen auch noch als Sympathikus zu zeichnen. Schließlich diente Georg Dengler jahrelang dem Staat, nicht unbedingt die beste Voraussetzung, um mit einem „linken“ Schriftsteller wie Schorlau zu kooperieren. Scheinbar aber ein gute, um sich mit deutscher Zeitgeschichte auseinanderzusetzen. Privatdetektiv Georg Dengler ermittelt in „Die letzte Flucht“ in…

Lesen

Katzenjammer: A Kiss Before You Go

Katzenjammer: A Kiss Before You Go

Gute Unterhaltung mit Katzenjammer von Gérard Otremba Schon mit ihrem Debüt-Album „Le Pop“ bereicherten Anne Marit Bergheim, Marianne Sveen, Solveig Heilo und Turid Jörgenson, alias Katzenjammer, die Popwelt mit einer wilden Mischung zwischen Chanson, Folk, Rock und Polka. Und jede von ihnen spielt irgendwie auch alle Instrumente. Ein Wahnsinn. Und der geht mit „A Kiss Before You Go“ in die zweite Runde. Katzenjammer und die Fröhlichkeit von „I Will Dance (When I Walk Away)“ Sie…

Lesen

The Avett Brothers live in Hamburg

The Avett Brothers live in Hamburg

Country-Folk in der Hamburger Fabrik von Gérard Otremba Im Vorprogramm der Avett Brothers treten The Charcoal Sunset auf, eine neue Band aus Berlin, die im April 2011 ihr gleichnamiges Album bei RadioTransmissionMusic/Rough Trade veröffentlichte. Erstaunlicher- und erfreulicherweise gibt es tatsächlich deutsche Bands, die das Terrain des Independent-Alternative-Country um einige feine Nuancen bereichern. Die gespielten Songs erinnern abwechselnd mal an den Dylan-Roll der letzten Tour, mal an Steve Forbert, mal an die Dexy’s Midnight Runners und…

Lesen

Wilco: Bandportrait zum neuen Album „The Whole Love“

Wilco: Bandportrait zum neuen Album „The Whole Love“

Vom Americana-Heroes-Status zur wichtigsten zeitgenössischen Band der Welt von Gérard Otremba „I Might“, die im Internet anzuhörende Single des neuen Albums, verspricht das, was alle bisherigen Wilco-Platten letztlich auch gehalten haben. Zu hören sind ein staubtrockenes, vorwärtstreibendes Schlagzeugspiel, verzerrte Gitarren, ein Glockenspiel, fiepende Orgelklänge, Backgroundchöre, und natürlich Jeff Tweedys dringlicher Gesang. Ein Song, der sowohl auf „Summerteeth“ als auch „Wilco (The Album)“ seinen Platz gefunden hätte. Von Uncle Tupelo zu Wilco Auf sich aufmerksam machte…

Lesen

Bob Dylan live im Hamburger Stadtpark

Bob Dylan live im Hamburger Stadtpark

The one and only Mr. Bob Dylan von Gérard Otremba Bob Dylan wird immer geschmeidiger in seinen Knien. Man soll es ja nicht glauben, daß der Routinier am 24.5.2011 bereits seinen 70. Geburtstag feierte. Um 19.10 Uhr betritt Dylan die Bühne der seit Wochen ausverkauften Stadtparkarena, klemmt sich hinters Keyboard und beginnt das Konzert mit einem schwungvollen „Leopard-Skin-Pill-Box Hat“. Gerockt wird bei Dylan schon lange nicht mehr wirklich, aber ganz viel Roll bekommen die Zuhörer…

Lesen

Element Of Crime live im Hamburger Stadtpark

Element Of Crime live im Hamburger Stadtpark

Eins dieser Element Of Crime-Konzerte von Gérard Otremba Bevor die Chefmelancholiker von Element of Crime die Bühne des Hamburger Stadtparks betreten, darf Maike Rosa Vogel mit ihrer Gitarre das Vorprogramm bestreiten. Die manchmal kleinmädchenhaft klingende Stimme Maike Rosa Vogels mag für den ein oder anderen gewöhnungsbedürftig erscheinen, aber sie hat ganz wunderbare Songs im Gepäck. Lyrische, introspektive, zum Teil schwer zu behaltende Texte, eine seelische Nabelschau. Die Chance als Support für Element of Crime hat…

Lesen

Maike Rosa Vogel: Unvollkommen

Maike Rosa Vogel: Unvollkommen

Grandioser Liedermacher-Folk von Maike Rosa Vogel von Gérard Otremba Erstaunlich genug, daß sich eine junge Frau mit einer Gitarre vor ein Publikum stellt und zu singen anfängt. Aber dann auch noch mit deutschen Texten? Hier traut sich jemand was. Und das aus gutem Grund. Denn Maike Rosa Vogel besitzt die Gabe, poetische Texte mit kongenialer Musik zu vereinen. „Das mutigste Mädchen der Welt“ als Schlüsselsong des Folk-Albums „Unvollkommen“ Vor gut 18 Jahren schrieb Bernadette Hengst…

Lesen

The Charcoal Sunset: The Charcoal Sunset

The Charcoal Sunset: The Charcoal Sunset

Feinster Americana-Folk-Rock aus Berlin von Gérard Otremba  Nichts, aber rein gar nichts, läßt beim Hören des Debüt-Albums von The Charcoal Sunset darauf schließen, daß es sich hier um eine deutsche Band handeln könnte. Viel zu sehr bedienen sich die vier Musiker im großen Fundus des amerikanischen Liedguts, als daß deutsche Musikeinflüsse erkennbar wären. The Charcoal Sunset in der Tradition von Bob Dylan, Neil Young und Bruce Springsteen Und das ist schön und gut so. Denn…

Lesen

The Coral live in Hamburg

The Coral live in Hamburg

Ein souveränes und zu kurzes Konzert von Gérard Otremba Der Konzertabend im Knust beginnt mit der österreichischen Band Deckchair Orange. Die Gruppe spielt im Vorprogramm von The Coral einen soliden Synthie-Gitarren-Rock-Pop und hat mit dem Titel „Rose“ eine ähnlich eingängige Hymne wie The Coral mit „Jacqueline“ im Gepäck. Der psychedelische Einklang von The Coral The Coral beginnen ihren Gig mit „Goodbye“ und die aufgekratzten Gitarren im Mittelteil weisen in die psychedelische Richtung des Konzertes. Sänger…

Lesen

John Grant live in Hamburg

John Grant live in Hamburg

Die intimen Momente des John Grant von Gérard Otremba Der Beginn des Abends im bestuhlten Uebel & Gefährlich gehört der jungen amerikanischen Sängerin Alessi Laurent-Marke, die unter dem Bandmoniker Alessi’s Ark firmiert. Allein mit ihrer Gitarre steht sie auf der Bühne, leicht verlegen und schüchtern, aber dabei immer charmant. Alessi präsentiert dem Hamburger Publikum hauchzarte Folksongs, die nicht nur in der stimmlichen Lage an die junge Jewel beziehungsweise an Hope Sandoval von Mazzy Star erinnern….

Lesen
1 83 84 85 86 87