Song des Tages: Garden von Gundelach

Song des Tages: Garden von Gundelach

  Nach Norwegen verschlägt uns der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Dort ist der Musiker Gundelach zu Hause, der mit “Garden” die erste Single seines kommenden Debüt-Albums vorstellt. Mit seiner im vorigen Jahr veröffentlichten, selbstbetitelten EP etablierte er sich unter Norwegens Popkünstlern und fand mit seinem Electro-Wave-Pop auch europaweite Resonanz. Mit “Garden” geht es auf charmante und melancholische Weise in die Disco und back to the eighties. Viel Vergnügen mit “Garden” von…

Lesen

Way back when-Festival 2016 in Dortmund – Konzertreview

Way back when-Festival 2016 in Dortmund – Konzertreview

Der erste Tag des Way back when-Festivals in Dortmund mit Gundelach, Vimes, Lola Marsh, Alex Vargas und Tocotronic Text und Fotos von Christin Feldmann Im 3. Jahr präsentiert sich nun das “Way back when”-Festival in der schönen Ruhrpott-Metropole Dortmund. Auch diesmal findet es wieder an 3 Tagen in 3 verschieden Locations statt und man merkt,  die Zahl 3 ist in diesem Jahr irgendwie die magische Zahl. Die Karsten Jahnke Konzertdirektion lässt sich auch 2016 nicht…

Lesen

Song des Tages: Fjernsynet von Gundelach

Song des Tages: Fjernsynet von Gundelach

  Am 13.05. erscheint die selbstbetitelte EP des norwegischen Musikers Gundelach. Daraus hören wir nun den heutigen Song des Tages, das melancholische Deephouse-Ambient-Synthie-Pop-Stück “Fjernsynet”. Viel Spaß mit Gundelach, viel Spaß mit “Fjernsynet” (Beitragsbild: Simon Skreddernes). Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.tape.tv zu laden. Inhalt laden Fjernsynet von Gundelach auf tape.tv.

Lesen