Girl Ray: Girl – Albumreview

Girl Ray: Girl – Albumreview

Girl Ray 2019: Mehr R&B- und Synthie-Pop sowie Flötenschönheit Zwei Jahre nach dem auch bei Sounds & Books besprochenen Debüt „Earl Grey“ kehren Girl Ray zurück. „Girl“ heißt das Zweitwerk des Damen-Trios aus London, bestehend aus Poppy Hankin (Gesang, Gitarren, Synthesizer), Sophie Moss (Bass) und Iris McConnell (Schlagzeug). Gaben sich Girl Ray auf „Earl Grey“ einem liebreizend-verhuschten Lo-Fi-Indie-Pop hin, der sich aus 80er-Indie-Pop, 70er-Folk und Sixties-Harmonien speiste, öffnet sich die Band nun vorwiegend mainstreamtauglichen Pop,…

Lesen

Girl Ray: Show Me More – Song des Tages

Girl Ray: Show Me More – Song des Tages

Neues Girl Ray-Album erscheint im November Mit “Show Me More”, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen Girl Ray ihr neues Album an. Das trägt den Titel “Girl” und erscheint am 08.11.2019 bei Moshi Moshi Records / Rough Trade. Bei “Show Me More” weicht das Londoner Frauen-Trio etwas von ihrem auf “Earl Grey” angeschlagenen Weg des Lo-Fi-Indie-Pop ab und lässt sanfte Funk- und R&B-Rhythmen zu. Für ihre Verhältnisse ganz schön groovy. Aber…

Lesen

Die Top-Ten-Songs im August 2017

Die Top-Ten-Songs im August 2017

  Zehn prägende Songs des Monats August Es ist wieder so weit. Wir begrüßen den September mit den Top-Ten-Songs des August. Ähnlich wie im Juli, sind alle Songs im abgelaufenen Monat als Single oder auf einem im August veröffentlichen Album erschienen oder als Song des Tages in diesem Magazin aufgetaucht (siehe entsprechende Verlinkung). Dementsprechend also nur Neu-Einsteiger in den Top-Ten bei Sounds & Books. Wie immer auch ein kleiner, aber schöner, lohnenswerter und vielfältiger Überblick…

Lesen

Girl Ray: Earl Grey – Album Review

Girl Ray: Earl Grey – Album Review

  Indie-Pop-Melancholie, die Spaß macht Die drei jungen Damen von Girl Ray sind noch keine 20 Jahre alt, geben sich aber auf “Earl Grey” betont lässig. Kein jugendliches Aufbegehren, keine politischen Botschaften und kein unnötiger Lärm sind auf dem Debütalbum des Londoner Trios zu entdecken. Sängerin und Gitarristin Poppy Hankin, Bassistin Sophie Moss und Schlagzeugerin Iris McConnell bevorzugen einen legeren Lo-Fi-Indie-Pop, der zwischen Melancholie und Sehnsucht schwankt, und in den besten Momenten beides bedient, wie…

Lesen