David Bowie – Ein Leben – von Dylan Jones

David Bowie – Ein Leben – von Dylan Jones

Eine opulente Oral History über David Bowie David Bowie war einer der schillerndsten Figuren der Musikgeschichte und prägte die 70er-Jahre durch seine Wandlungsfähigkeit wie kaum ein anderer. Sein Tod am 10.01.2016, zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag und der Veröffentlichung seines letzten Albums Blackstar, schockierte die Welt und hinterließ trauernde Menschen auf der ganzen Welt. Songs wie „Space Oddity“, „Starman“, „Heroes“, „Ashes To Ashes“ sowie Alben wie Hunky Dory, The Rise And Fall Of Ziggy…

Lesen

Iggy Pop: Lust For Life – Vinyl Album Review

Iggy Pop: Lust For Life – Vinyl Album Review

  Zum Jubiläum eines Meilensteins: 40 Jahre nach der Erstveröffentlichung erscheint Iggy Pops bekannteste Solo-Platte erneut auf Vinyl Als sich die Stooges 1974 trennten, verfielen ihre Mitglieder in einen selbstzerstörerischen Strudel aus Drogen, Alkohol und Gewalt. Vor allem Jim Osterberg hatte das Ende der Band nicht verkraftet und ergab sich der Selbstzerstörung. Es war David Bowie, der ihn aus seiner Lethargie befreite. 1976 zogen beide ins damals noch freie Berlin, verdingten sich die Tage mit…

Lesen

Iggy Pop im Soundtrack: Gimme Danger – The Story Of The Stooges – A Film By Jim Jarmusch

Iggy Pop im Soundtrack: Gimme Danger – The Story Of The Stooges – A Film By Jim Jarmusch

Highlights und Outtakes aus dem Schaffen des Iggy Pop und The Stooges Pünktlich zum 70. Geburtstag der Rock-Ikone Iggy Pop erscheint der Soundtrack zum Film Gimme Danger von Jim Jarmusch. Der letztes Jahr veröffentlichte Dokumentarfilm des genialen Filmemachers Jarmusch, der bereits Neil Young mit The Year Of The Horse ein Denkmal setzte, läuft am 27.04. in den deutschen Kinos an und ist seit einigen Wochen über den On-Demand-Handel käuflich zu erwerben. Zu Iggy Pops runden…

Lesen

Zum Tod von Leonard Cohen – Ein Nachruf

Zum Tod von Leonard Cohen – Ein Nachruf

Der legendäre kanadische Songwriter Leonard Cohen stirbt im Alter von 82 Jahren von Gérard Otremba (Beitragsbild: Cover des Buches „So Long Leonard“ von Christof Graf, Palmyra Verlag) Nach David Bowie und Prince ist mit Leonard Cohen leider der nächste weltberühmte Musiker im Jahre 2016 von uns gegangen. Der kanadische Songwriter verstarb im Alter von 82 Jahren. Ähnlich wie David Bowie mit Blackstar veröffentlichte Leonard Cohen noch kurz vor seinem Tod mit You Want It Darker…

Lesen

Iggy Pop: Post Pop Depression – Live At The Royal Albert Hall

Iggy Pop: Post Pop Depression – Live At The Royal Albert Hall

Iggy Pop in bestechender Live-Form Dass Iggy Pop noch einmal auf ausgedehnte Tour gehen, noch einmal den Fokus auf seine beste Phase als Solo-Künstler legen und dabei über sich selbst hinauswachsen würde, war kaum zu erwarten. Erst der Tod seines Kumpels David Bowie und das Zusammentreffen mit Josh Homme haben den weg zu dieser fulminanten Tour geebnet. Songs, Sounds, Mood: Hier stimmt einfach alles. Iggy ist in bestechender Form. Seit vielen Jahren clean, hat er…

Lesen

Iggy Pop: Post Pop Depression – Album Review

Iggy Pop: Post Pop Depression – Album Review

Gut gemacht, Iggy Pop! von Gérard Otremba Mit seiner Band The Stooges hat Iggy Pop zwischen 1969 und 1973 wie nebenbei den Punkrock erfunden. The Stooges spielten den Rock’n‘Roll mit roher Kraft, James Osterberg, so der bürgerliche Name des am 21.04.1947 in Michigan geborenen Iggy Pop, begab sich auf die exzessive Überholspur, lebte das wilde und gefährliche Rock’n’Roll-Leben und nach drei Alben war Schluss mit den Stooges. Die musikalische Wiedererweckung dann mit Hilfe von David…

Lesen

Zum Tod von David Bowie – Ein Nachruf

Zum Tod von David Bowie – Ein Nachruf

Der britische Sänger und Musiker David Bowie stirbt im Alter von 69 Jahren an einem Krebsleiden von Gérard Otremba (Beitragsfoto: Brian Ward, The David Bowie Archive) Mit David Bowie verliert die Popwelt eine ihrer schillerndsten, facettenreichsten und kreativsten Persönlichkeiten. Nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag und der Veröffentlichung seines 25. Studioalbums Blackstar, verstarb David Bowie an einer Krebserkrankung. Der Aufstieg zu einer Ikone des Popbusiness begann für den am 08.01.1947 im Londoner Stadtteil Brixton…

Lesen

David Bowie: Five Years 1969-1973 – Album Review

David Bowie: Five Years 1969-1973 – Album Review

Die frühen David Bowie-Jahre in einer schmucken Sammlerbox von Gérard Otremba Five Years 1969-1973 ist die erste David Bowie-Box aus einer als Serie geplanten Werkausgabe. Auf insgesamt 12 CDs oder 13 LPs streckt sich dieses Schmuckstück und enthält neue remasterte Versionen von David Bowie (Space Oddity), The Man Who Sold The World, Hunky Dory und Pin Ups. Darüber hinaus befindet sich noch das Album Aladdin Sane in der Box, sowie „The Rise And Fall Of…

Lesen

The Church: Further / Deeper – Album Review

The Church: Further / Deeper – Album Review

Auch im 35. Bandjahr hat die australische Formation The Church keinen Reiz verloren von Gérard Otremba Sie hatten diesen einen, unauslöschlichen Riesenhit. Mit „Under The Milky Way“ bescherte uns die australische Formation einen der wunderbarsten Songs des Jahres 1988, der auch heute noch sofort aus dem Gedächtnis abrufbar ist. Vor mittlerweile 35 Jahren hoben Sänger und Bassist

Lesen

David Bowie: Sound+Vision – Album Review

Neu aufgelegte David Bowie-Werkschau mit Songs von 1969 bis 1993 von Gérard Otremba Nun endlich die Gelegenheit, an dieser Stelle einen der wichtigsten Pop-Künstler der Geschichte zu würdigen, nämlich David Bowie. Sein letztes Jahr erschienenes Album The Next Day, das die vollkommen absurde Debatte auslöste, ob man eine neue Platte des verdienten Musikers David Bowie

Lesen
1 2