Tom Schilling & The Jazz Kids: Vilnius – Albumreview

Tom Schilling & The Jazz Kids: Vilnius – Albumreview

Tom Schilling zwischen Nick Cave und Element Of Crime Der bekannte und mit diversen Filmpreisen bedachte Schauspieler Tom Schilling hat mit Vilnius sein erstes Album veröffentlicht. Die Songs auf Vilnius sind in einem Zeitraum von elf Jahren entstanden, schließlich musste Schilling noch das Gitarren- und Klavierspiel lernen und auch seine Gesangsstimme finden. Die Gitarre bekam der 35-jährige Anfang des Jahrtausends von Regisseur Jan-Ole Gerster geschenkt, der auch auf die Jazz Kids aufmerksam wurde, die er…

Lesen

Song des Tages: Ich wünschte von Max Richard Leßmann

Song des Tages: Ich wünschte von Max Richard Leßmann

  Nach dem überwältigenden Burt Bacharach-Pop von „Spuren auf dem Mond“, bei Sounds & Books als Song des Tages und Gewinner der Januar-Charts ausgezeichnet, legt Max Richard Leßmann mit „Ich wünschte“ nach. Der Vorbote für sein am 21.07. via Caroline International erscheinendes Album Liebe in den Zeiten der Follower ist ein vertontes Gedicht an seine Freundin und swingt gar herrlich chansonesk. Viel Vergnügen mit „Ich wünschte“ von Max Richard Leßmann (Beitragsbild: Ingo Petramer).

Lesen

Song des Tages: Take It Easy von Miss Ta Bo Thai

Song des Tages: Take It Easy von Miss Ta Bo Thai

  „Take It Easy“ der Hamburger Formation Miss Ta Bo Thai heißt der heutige Song des Tages. So langsam macht die Band mit ihrem witzigen und charmanten Stilmix aus Chanson, Indie-Pop und Neue Deutsche Welle Hamburg unsicher. Demnächst schon wieder, nämlich am Mittwoch, 11.01.2017 in der Poocabar. Zur Einstimmung nun aber viel Spaß mit „Take It Easy“ von Miss Ta Bo Thai (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Song des Tages: Kreuzweise von Lucie Mackert

Song des Tages: Kreuzweise von Lucie Mackert

  Kreuzweise heißt das Debütalbum der in München lebenden Schauspielerin und Musikerin Lucie Mackert und ihrer Band Lucie M. und das Tribunal des Escargots. Daraus hören wir nun das Titelstück als heutigen Song des Tages. Viel Spaß mit dem chansonhaften, mit Ecken und Kanten versehenen Liedermacher-Folk von Lucie Mackert, viel Spaß mit „Kreuzweise“ (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Zaz live in Hamburg – Konzertreview

Zaz live in Hamburg – Konzertreview

Eine emotionale Achterbahnfahrt mit Zaz im Hamburger Stadtpark Text und Fotos von Gérard Otremba Endlich hatte das Wetter ein Einsehen. Rechtzeitig zum Zaz-Konzert am 16.08.2016 bescherten die Götter der Hansestadt Hamburg nach wochenlangem Schauerwetter und herbstlichen Temperaturen einen lauwarmen, spätsommerlichen Abend mit mehr als 20 Grad. Ein perfekter äußerer Rahmen für die 36-jährige Zaz, um im bunten Sommerkleid die Bühne der schönen Open-Air-Arena im Hamburger Stadtpark betreten zu können. In den folgenden 90 Minuten bietet…

Lesen

Song des Tages: Silvester von Der Elegante Rest

Song des Tages: Silvester von Der Elegante Rest

  Am kommenden Freitag erscheint das Album Lesseons In Japanese von Der Elegante Rest. Hinter diesem Moniker steckt der Musiker  Jörg Wolschina, der mit seinen Songs zwischen edlem Indie-Pop, Chanson und Melancholie wandelt. Viel Spaß mit „Silvester“, dem heutigen Song des Tages, viel Spaß mit Der Elegante Rest (Beitragsbild: Pressefoto).  

Lesen

Sebastian Krämer: Lieder wider besseres Wissen – Album Review

Sebastian Krämer: Lieder wider besseres Wissen – Album Review

Hintersinnig, doppelbödig und pointiert von Sophie Weigand Sebastian Krämer kann, das darf mit Fug und Recht behauptet werden, vermutlich über nahezu alles singen und schreiben ohne den leisesten Verlust an Verve, Witz und Wortkunst. Auf seinem letzten Album „Tüpfelhyänen oder die Entmachtung des Üblichen“ waren das u.a. die titelgebenden Tiere, die Renaissance der Schallplatten oder Ingwerschokolade. Und auch auf „Lieder wider besseres Wissen“ finden sich Kleinode, die zunächst ganz Gewöhnliches zu besingen scheinen. Eine Armbanduhr…

Lesen

Boulevard Des Airs: Bruxelles – Album Review

Boulevard Des Airs: Bruxelles – Album Review

Gewitzter, charmanter und ansteckender Chanson-Pop aus Frankreich von Gérard Otremba Boulevard des Airs ist ein neunköpfiges Kollektiv, das sich 2004 in den französischen Pyrenäen gründete und mit Bruxelles das dritte Album veröffentlicht hat. Die Musik auf Bruxelles ist eine überbordende Mischung aus Chanson, Rock, Jazz, Reggae, Folk und Elektro-Pop, samt Ausflügen in den Flamenco, wie im Eröffnungsstück „Si je m’endors mon amour“. Boulevard des Airs vereinen die sehnsüchtige, französische Melancholie mit teilweise entwaffnender Euphorie und…

Lesen

Die Hamburger Songwriterin Mia blüht im Portrait

Die Hamburger Songwriterin Mia blüht im Portrait

Mirjam Blümel und der Traum von der ersten Platte von Gérard Otremba Blumen sind wichtig für Mia blüht. Bei allen Konzerten stellt Sängerin Mirjam Blümel zunächst ein wie auch immer geartetes Blumenarrangement in ihre Nähe. Die nächste Gelegenheit, dieses Ritual der Songwriterin zu bestaunen, besteht am 15.04.2015 in der Bar Rossi zu Hamburg. Dies könnte ein

Lesen
1 2 3