Ein Streitgespräch über den Roman “Hool” von Philipp Winkler

Ein Streitgespräch über den Roman “Hool” von Philipp Winkler

  Er sorgt für Aufsehen, der Debütroman “Hool” von Philipp Winkler. Für einige bereits überraschend auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2016 aufgetaucht, für andere völlig gerechtfertigt auch die Shortlist im Sturm erobert. So sind sich die Kritiker uneins und auch unter den diesjährigen Buchpreisbloggern wird über diesen Titel gestritten. Wie bereits über Gerhard Falkners “Apollokalypse” gehen die Meinungen von mir und der geschätzten Kollegin Sophie Weigand von Literaturen auseinander. Wieso, weshalb und warum,…

Lesen

Bodo Kirchhoff: Widerfahrnis

Bodo Kirchhoff: Widerfahrnis

Eine ruhige, anmutige und altersmilde Novelle von Gérard Otremba Einst besaß Reither den gleichnamigen Kleinverlag und eine angeschlossene Buchhandlung in Frankfurt. Als er merkte, „dass es allmählich mehr Schreibende als Lesende gab“, hat er seinen Job aufgegeben, sich als Rentner fernab vom Großstadtrummel in der Berge, ins Weissachtal, zurückgezogen, über Manuskripte und alte Zeiten sinnierend. Just nachdem er in seinem Appartement ein ihm unbekanntes, scheinbar titelloses, kaum fünfzig Seiten langes Büchlein entdeckt, klingelt es an…

Lesen

Gerhard Falkner: Apollokalypse – Roman

Gerhard Falkner: Apollokalypse – Roman

Der Himmel über Berlin und der Teufel auf Erden von Gérard Otremba In der Wortschöpfung „Apollokalypse“ steckt bereits die genuine Essenz dieses Romans und mithin der dienliche Hinweis auf den Inhalt des gleichnamigen Prosadebüts des 1951 geborenen Gerhard Falkner. Das Schöne (Apollo), die Verführung (Kalypso) und die Zerstörung (Apokalypse). Drei treibende Kräfte des Lebens, von Gerhard Falkner in einer Art göttlicher Komödie mit teuflischem Beistand auf höchst raffinierte, elaborierte, aber auch vergnügliche Art und Weise…

Lesen

Gérard bloggt über potentielle Titel der Longlist des Deutschen Buchpreises 2016

Gérard bloggt über potentielle Titel der Longlist des Deutschen Buchpreises 2016

Ein paar Gedanken zum Deutschen Buchpreis 2016 von Gérard Otremba Nein, eine Wunschliste soll dieser Text nicht werden. Die Jury, die den Deutschen Buchpreis 2016 kürt ist nicht für etwaige Wunscherfüllungen zusammengesetzt worden, sondern um mittels halbwegs objektiver Kriterien ein herausragendes Werk unter den für den diesjährigen Buchpreis eingereichten Romanen auszuwählen. Und im Gegensatz zu meinem offiziellen Buchpreisblogger-Kollegen Tobias Nazemi von buchrevier hoffe ich, dass die Jury-Mitglieder nicht zu sehr auf ihr Bauchgefühl vertrauen und…

Lesen

Die Buchpreisblogger: Blogger besprechen die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2016

Die Buchpreisblogger: Blogger besprechen die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2016

Sounds & Books bei den Buchpreisbloggern 2016 von Gérard Otremba Premiere für Sounds & Books. Ich gehöre in diesem Jahr zu dem illustren Kreis von sechs Bloggern, die als “Die Buchpreisblogger” die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2016 besprechen werden. Am 23.08. wird die sehnsüchtig erwartete Longlist bekanntgegeben, danach teile ich mir die Arbeit mit den Kolleginnen Jacqueline Masuck von masuko13, Sophie Weigand von Literaturen – Blog für Literatur und Buchkultur und den Kollegen Jochen Kienbaum…

Lesen