Placebo live in Hamburg – Konzertreview

Placebo live in Hamburg – Konzertreview

Die Placebo-Geburtstags- und Halloween-Party Text und Fotos von Gérard Otremba So ist das, wenn man scheinbar keine Lust hat, seinen bekanntesten Song live zu spielen. Dann lässt man einfach das Video als Ouvertüre via Leinwand laufen. So geschieht es am 31.10.2016 in der Barclaycard-Arena zu Hamburg, als die britische Rockband Placebo ihre Fans mit der Hitkonserve von „Every You Every Me“ heiß macht. Es ist Halloween, die Bandmitglieder dementsprechend gekleidet, Gitarrist Stefan Olsdal spielt das…

Lesen

Placebo: A Place For Us To Dream – Album Review

Placebo: A Place For Us To Dream – Album Review

Doppel-CD mit 36 Songs aus 20 Jahren Placebo von Gérard Otremba Ein 20-jähriges Bandbestehen mit einer Retrospektive zu feiern ist eine gute Sache. Das macht nun auch die englische Alternative-Rock-Band Placebo. Mit dem selbstbetitelten Debütalbum begann 1996 die Karriere von Sänger und Gitarrist Brian Molko sowie Bassist und  Gitarrist Stefan Olsdal, die mit wechselnden Schlagzeugern und Tourmitgliedern die Fahne von Placebo bis heute hoch halten. Anders als ihre britischen Kollegen von Oasis oder Blur suchten…

Lesen

Song des Tages: Jesus‘ Son von Placebo

Song des Tages: Jesus‘ Son von Placebo

  Zum 20-jährigen Placebo-Bandbestehen erscheint am 07.10. die Retrospektive A Place For  Us To Dream. Die Compilation enthält insgesamt 36 Songs, darunter die neue Single „Jesus‘ Son“. Und damit hauen Brian Molko und Stefan Olsdal mal wieder eine großartig hymnische Gitarren-Rock-Nummer raus. Viel Spaß also mit dem heutigen Song des Tages, viel Spaß mit „Jesus‘ Son“ von Placebo (Beitragsbild: Universal Music).

Lesen

Placebo: Loud Like Love

Placebo: Loud Like Love

Pathetische Balladen und opulente Gitarren-Hymnen von Placebo von Gérard Otremba Pathos und Opulenz gehörten schon immer zum Klangbild der englischen Band Placebo. Auch auf dem siebten Studioalbum Loud Like Love präsentiert das Londoner Trio um Sänger Brian Molko eine Mischung aus hymnischen Gitarren-Rocksongs und gefühligen Balladen.

Lesen