R. O. Kwon: Die Brandstifter – Roman

R. O. Kwon: Die Brandstifter – Roman

Nur mal angenommen, der Roman „Die Brandstifter“ würde nicht beklatscht, sondern abgewatscht, stünde man damit ziemlich allein auf weiter Flur. Und zwar zu Recht. Nicht die Frage nach dem Warum ist es, die sich stellt, sondern folgende: Wie bespricht man einen Roman, der sprachlos macht? Da „gar nicht“ keine Option ist, bleibt nur, es zu versuchen. Nun dann: Okay, College. Okay, Probleme. Superokay, Liebe. Okay, unterschiedliche Verhältnisse. Verlust erleiden und versuchen, diesen irgendwie auszugleichen. Also…

Lesen

Robert Seethaler: Das Feld – Roman

Robert Seethaler: Das Feld – Roman

Die Toten erzählen das Leben einer Kleinstadt In seinem Erfolgsroman Ein ganzes Leben benötigt Robert Seethaler lächerliche 160 Seiten, um ein ganzen Leben zu erzählen. In seinem neuen, bereits die Spitze der Buchcharts erklommenen Werk Das Feld sind es 29 Personen, die in kurzen Kapiteln Einblick in ihr abgelaufenes Leben geben, die Seethaler auf nunmehr 240 Seiten zu einem gefühlvollen Panorama der fiktiven Kleinstadt Paulstadt verdichtet. Das Feld ist der Friedhof von Paulstadt, wo ein…

Lesen

Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes – Roman

Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes – Roman

Der würdige Abschluss von Elena Ferrantes epochaler Freundschafts- und Neapel-Saga Das Ferrante-Fieber hält an. Auch der vierte und abschließende Band der „Neapolitanischen Saga“, Die Geschichte des verlorenen Kindes, stürmte in vordere Bereiche der Bestsellerliste, ein echter Verkaufs-Coup für den momentan durch die Debatte um seinen Autor Uwe Tellkamp im Fokus der medialen Welt stehenden Suhrkamp-Verlages. Elena Ferrantes Erfolg ist erklärbar, spannende und intelligente Unterhaltung bietet die italienische Schriftstellerin in allen Teilen ihrer Tetralogie, von Meine…

Lesen

Bernhard Schlink: Die Frau auf der Treppe – Roman

Bernhard Schlink: Die Frau auf der Treppe – Roman

Ein leider enttäuschender neuer Roman von Bernhard Schlink von Gérard Otremba Bevor Bernhard Schlink 1995 mit Der Vorleser die Literaturwelt im Sturm eroberte, und anschließend den nicht minder lesenswerten Erzählband Liebesfluchten veröffentlichte, schrieb er zwei ausgezeichnete Kriminalromane. Selbs Justiz, gemeinsam mit Walter Popp, und Selbs Betrug, 2001 folgte mit Selbs Mord der Trilogie-Abschluss, gehören zu den wichtigsten und

Lesen

Donna Tartt: Neuer Roman Der Distelfink – Lesung im Hamburger Amerikazentrum

Donna Tartt: Neuer Roman Der Distelfink – Lesung im Hamburger Amerikazentrum

Der neue Roman von Donna Tartt als literarische „Ausnahmeerscheinung“ von Gérard Otremba Stephen King nennt den neuen Roman der amerikanischen Autorin Donna Tartt eine „Ausnahmeerscheinung“, wie die Gäste ihrer Lesung im Hamburger Amerikazentrum am 18.03.2014 im Gespräch mit Moderatorin Margarete von Schwarzkopf erfahren. Das ist zweifellos richtig und Donna Tartt „freue“ sich über das Kompliment von Stephen King, las sie doch im Alter von 14 Jahren begeistert dessen Roman

Lesen