Hamish Anderson: No Good – Song des Tages

Hamish Anderson: No Good – Song des Tages

Neues Album von Hamish Anderson soeben erschienen „No Good“ von Hamish Anderson heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „No Good“ ist der Eröffnungstrack des zweiten, am 03.05.2019, erschienenen Albums „Out Of My Head“ des australischen Songwriters. Ein Track, der Rock, Blues und Pop vereint, der den Rolling Stones, Tom Petty und Ryan Adams gut zur Gesicht stünde und die große Klasse Andersons als Songwriter dokumentiert. Viel Vergnügen mit „No Good“ von…

Lesen

Tia Gostelow: Phone Me – Song des Tages

Tia Gostelow: Phone Me – Song des Tages

Tia Gostelow im Mai auf Deutschland-Tour „Phone Me“ von Tia Gostelow heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Phone Me“ ist die aktuelle Single der 20-jährigen, australischen Songwriterin, die Ende 2018 ihr Debütalbum „Thick Skin“ veröffentlicht hat. Die Songs dieses Albums, und somit auch „Phone Me“, stellt Gostelow im Mai auf einer Deutschland-Tour vor, die sie in folgende Städte bringt: 19.05.19 – Offenbach (Hafen 2) 20.05.19 – Berlin (Badehaus Szimpla) 21.05.19 –…

Lesen

Stella Donnelly: Beware Of The Dogs

Stella Donnelly: Beware Of The Dogs

Liebreizender DIY-Songwriter-Indie-Pop mit bissigen Texten von Stella Donnelly Nachdem sie einige Jahre in Punk- und Rock-Bands gespielt hat, veröffentlichte die australische Songwriterin Stella Donnelly letztes Jahr ihre Solo-Debüt-EP „Trush Metal“. Dort waren nur ihr Gesang und ihr Gitarrenspiel zu hören, für „Beware Of Dogs“ indes, den ersten Longplayer ihrer Karriere, holte sich Donnelly mit Bassistin Jennifer Aslett, Schlagzeuger Talya Valenti und Gitarrist Goerge Foster drei ihrer besten Freunde als Mitmusiker an ihre Seite. Stella Donnelly…

Lesen

Julia Jacklin: Crushing – Albumreview

Julia Jacklin: Crushing – Albumreview

Ein formidables neues Julia Jacklin-Album Mit Don’t Let The Kids Win veröffentlichte Julia Jacklin im Oktober 2016 eines der wohl lässigsten und abgebrühtesten Debütalben des damaligen Jahres. Der nunmehr 28-jährigen australischen Songwriterin gelangen mit „Pool Party“, „Leadlight“, „Coming Of Age“, „Motherland“, „Hay Plain“ und dem Titeltrack einige bemerkenswerte Indie-Lo-Fi-Pop-Songs mit Hitpotential. Es folgten zwei Jahre auf Tour, sowohl mit ihrem Soloprojekt als auch als Bandmitglied von Phantastic Ferniture, eine gleichzeitig geführte Beziehung und das Gefühl,…

Lesen

Julia Jacklin: Head Alone – Song des Tages

Julia Jacklin: Head Alone – Song des Tages

Neues Julia Jacklin-Album erscheint im Februar 2019 Die Ankündigung eines neuen Albums von Julia Jacklin ist eine positive Nachricht. „Head Alone“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books, ist nach dem schleichend-düsteren „Body“ der zweite Vorbote des neuen Longplayers der australischen Songwriterin. Der wird den Titel Crushing tragen und am 22.02.2019 bei Transgressive Records erscheinen. Im Vergleich zu „Body“ schwingt sich „Head Alone“ wieder zu einem strahlenden Gitarren-Indie-Pop-Rock empor. Und beide Songs sind…

Lesen

Kat Frankie: Du/Ich – Song des Tages

Kat Frankie: Du/Ich – Song des Tages

Neue Kat Frankie-Single „Du/Ich“ ist erschienen „Du/Ich“ von Kat Frankie heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Die in Berlin lebende, australische Songwriterin erhielt zuletzt den Preis als „Bester Act“ bei den VUT Indie Awards während des Reeperbahn Festivals (Sounds & Books berichtete) und „Du/Ich“ ist ihre erste deutschsprachige Single. Die Idee dazu entstand nach ihrer Zusammenarbeit mit Clueso („Wenn du mich liebst“), bevor Frankie vor einigen Monaten das richtige Songmaterial fand….

Lesen

Alex The Astronaut: Happy Song – Song des Tages

Alex The Astronaut: Happy Song – Song des Tages

Neue Single von Alex The Astronaut Wir hatten die australische Songwriterin Alexandra Lynn, alias Alex The Astronaut, zum ersten Mal bereits im April 2017 mit „Rockstar City“ vorgestellt. Auch „Waste My Time“ wurde zum Song des Tages gekürt. Und weil Alexandra Lynn momentan als Support von Sam Vance Law durch Deutschland tourt, weisen wir gerne wiederholt auf ihren Indie-Songwriter-Pop hin. Zu erleben ist sie an folgenden Terminen: 25.10. Erlangen (E-Werk) 26.10. Berlin (Lido) 27.10. Hamburg…

Lesen

The Goon Sax: We’re Not Talking – Albumreview

The Goon Sax: We’re Not Talking – Albumreview

Öffnet die Herzen für The Goon Sax Sie sind ja immer noch so jung. Als vor zwei Jahren das The Goon Sax-Debütalbum Up To Anything erschien, waren James Harrison, Louis Forster (genau, der Sohn des legendären The Go-Betweens-Mitbegründers Robert Forster) und Riley Jones gerade mal süße 17.  Nun, mit der Veröffentlichung des Nachfolgers We’re Not Talking steckt das Trio immer noch im Teenageralter, aber den Schulabschluss haben sie jetzt in der Tasche und anschließend flogen…

Lesen

Tash Sultana: Flow State – Album Review

Tash Sultana: Flow State – Album Review

Das australische Wunderkind Tash Sultana tobt sich auf einer großen Spielwiese aus Noch kein Album veröffentlicht, aber über eine Million Follower auf Facebook. Noch kein Album veröffentlicht, aber längst ausverkaufte Deutschland-Konzerte in Berlin und Köln (und alle anderen Europa-Aufritte ebenfalls). Der Hype um die Person Tash Sultana, die sich als nicht-binärer Mensch versteht, ist allgegenwärtig. Tash Sultana ist ein australisches Multitalent, das im Alter von drei Jahren mit dem Musizieren begann, als es von Opa…

Lesen

Phantastic Ferniture: Phantastic Ferniture – Album Review

Phantastic Ferniture: Phantastic Ferniture – Album Review

Julia Jacklin und ihre Freunde bringen die Menschen zum Tanzen Was aus einer Partylaune so alles entstehen kann. Ein klasse Indie-Album zu Beispiel. Phantastic Ferniture, das selbstbetitelte Album von Julia Jacklin, Elizabeth Hughes und Ryan K Brennan ist so eines. Nach einer langen Partynacht beschlossen die drei befreundeten Australier, eine Band zu gründen und für Julia Jacklin, die mit ihrem auch bei Sounds & Books vorgestellten Debütalbum Don’t Let The Kids Win bereits für Furore…

Lesen
1 2 3 4 7