Carson McHone: Carousel – Albumreview

Carson McHone: Carousel – Albumreview

Reifes Alt-Country-Songwriter-Album von Carson McHone Bei dem Namen Carson McHone erinnert man sich gerne zurück. An das Reeperbahn-Festival 2014, um genauer zu sein. Damals trat die amerikanische Songwriterin im Rahmen des „Austin-Texas-Abends“ in der mittlerweile leider geschlossenen Hasenschaukel auf. Carson McHone gehörte zu sechs in Austin, Texas, beheimateten KünstlerInnen, die ihre Songs an jenem denkwürdigen ersten Tag des Festivals auf Hamburgs berühmter Amüsiermeile im Herzen St. Paulis vortrugen. McHones Americana-Alt-Country-Folk blieb hängen und nach dem…

Lesen

Song des Tages: I See The White von Jess Williamson

Song des Tages: I See The White von Jess Williamson

  Mit “I See The White”, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt Jess Williamson ihr neues Album an. Dieses wird den Titel Cosmic Wink tragen und am 11.05. 2018 bei Mexican Summer erscheinen. Die in Austin, Texas, lebende Songwriterin pflegt auf “I See The White” einen melodischen, verträumten Indie-Folk-Pop, eine Ode an das Schöne und Gute im alltäglichen Leben. Viel Vergnügen mit “I See The White” von Jess Williamson (Beitragsbild: Jess…

Lesen

Dana Falconberry And Medicine Bow: From The Forest Came The Fire – Album Review

Dana Falconberry And Medicine Bow: From The Forest Came The Fire – Album Review

Verführerischer, experimenteller Folk mit Kammer- und Dream-Pop-Charakter von Gérard Otremba Die amerikanische Songwriterin Dana Falconberry ist in der Zwischenzeit im texanischen Musik-Mekka Austin beheimatet, wohin sie einst aus Michigan hinzog, um sich der Musik zu widmen. Einen Einblick in ihre musikalische Welt konnten sich Hamburgs Musikfans vor zwei Jahren beim Reeperbahnfestival verschaffen, als sie gemeinsam mit fünf Kollegen aus Austin für einen stimmungsvollen Abend in der Hasenschaukel verantwortlich war. Mit From The Forest Came The…

Lesen

Joe Pug: Windfall – Album Review

Joe Pug: Windfall – Album Review

Ein beeindruckendes Songwriter-Album des Musikers aus Austin von Gérard Otremba Mit Windfall setzt der amerikanische Musiker Joe Pug endgültig die Tradition großer Songwriter wie Townes van Zandt, John Prine, Jackson Browne und Tom Waits fort. Was mit den Vorgängeralben

Lesen

Reeperbahn Festival 2014: Erster Tag – Konzert Review

Der Austin-Texas-Abend in der Hasenschaukel von Gérard Otremba (Beitragsfoto: Logo Reeperbahn Festival) Der erste Abend des diesjährigen Reeperbahn Festivals in Hamburg gehörte ganz und gar der erfreulicherweise wiedereröffneten Hasenschaukel. Dort traten am Mittwoch, 17. September 2014 sechs Künstler aus Austin, Texas, auf, die zwar alle mit einer akustischen Gitarre unterwegs waren und doch auf unterschiedliche Weise die Musikvielfalt

Lesen

Okkervil River: The Silver Gymnasium

Okkervil River: The Silver Gymnasium

Die in Austin, Texas, beheimatete Band Okkervil River feiert mit The Silver Gymnasium den Americana-Indie-Rock-Pop von Gérard Otremba In der amerikanischen Band Okkervil River gibt es eine Konstante und die heißt Will Sheff. Der 37-jährige in New Hampshire geborene Frontmann von Okkervil River gründete die Formation 1998 und beschenkte der Fangemeinde in regelmäßigen Abständen ganz wunderbare, manchmal auch obskure Indie-Folk-Rock-Alben. Texter, Sänger und Gitarrist Sheff, das einzige noch verbliebene Gründungsmitglied von Okkervil River, benannt nach…

Lesen

Israel Nash Gripka: Israel Nash‘s Rain Plans

Israel Nash Gripka erschafft mit seinem dritten Album ein Americana-Meisterwerk von Gérard Otremba  Natürlich begibt man sich im Musikjournalismus immer auch auf die Suche nach neuen, unbekannten Bands und Künstlern. Die müssen dann nicht zwangsläufig die Musikgeschichte mit noch nicht gehörten Soundgebilden revolutionieren, um das Herz des Kritikers zu erobern. Eine Neuauflage oder Weiterführung im Sinne des Erfinders mit größtmöglichen Genussfaktor reicht völlig aus. Um genau den handelt es sich bei Israel Nash’s Rain Plans….

Lesen