Square In A Circle: Die Indie-Rock-Pop-Band im Interview

Nach dreieinhalb Jahren Pause stand das Indie-Rock-Pop-Band Square In A Circle wieder auf der Bühne. Für Sounds & Books beantwortete das Quartett danach einige Fragen

Square In A Circle habe ich live bei den Bismarcker Rocktagen 2022 erlebt. Sie haben mich mit ihrer Musik so überzeugt, dass es zu diesem Interview gekommen ist. Das Debütalbum “(T)here” der aus dem Ruhrgebiet stammenden Indie-Rock-Pop-Band erschien am 01.05.2018.

Wie habt ihr euer Debütalbum “(T)here” produziert?

Unser Debütalbum “(T)here” ist nicht als geplantes Konzeptalbum entstanden, sondern versteht sich als eine musikalische Biographie aus vielen Jahren Bandgeschichte. Alle Songs sind so – oder in ähnlicher Form – zu ganz verschiedenen Stadien in unserem Leben entstanden und zeichnen so eine ungewollte Coming-Of-Age-Geschiche. Wir haben alle Lieder selbst geschrieben, oft verändert, unserer Lebenssituation angepasst und schließlich entschieden, sie mit einem befreundeten Musiker zuhause in seinem Home-Studio aufzunehmen und pressen zu lassen.

Wie seid ihr zum Titel eures Albums gekommen? Was wollt ihr mit dem LP zum Ausdruck bringen

Der Titel “(T)here” oder „Here vs. There“ / „Hier und Dort“ beschreibt eine Innere Suche, ein Zerrissensein, ein „Hin und Her“. Er reiht sich somit thematisch in die Geschichte der Selbstfindung des Albums ein.

Was stellt euer Cover dar? Welche Bedeutung hat es?

Square In A Circle "(T)here" Cover

Das Cover des Albums zeigt die vier Band Mitglieder. Aus allen Gesichtern wurden Teile herausgeschnitten. Mal farblos, mal sehr bunt; hier vergrößert, dort verkleinert. Neu zusammengesetzt, ergeben alle Teile ein anderes Bild, eine neue Person.

Arbeitet ihr schon an einem neuen Album? Welche musikalischen Zukunftspläne habt ihr?

Wir haben uns vor etwas mehr als drei Jahren für eine musikalische Pause entschieden. Vor kurzem hat uns aber wieder die Liebe am gemeinsamen Musizieren eingeholt und es ist sehr wahrscheinlich, dass dabei neue Stücke entstehen werden. Unser einziger Plan ist es, diese Liebe aufrecht zu erhalten.

Wie ist Square In A Circle entstanden?

Unser Sänger & Pianist Lukas und unser Drummer Sammy kennen sich schon seit Kindheitstagen und fingen früh an, zusammen Musik zu machen. Nach verschiedenen anderen Konstellationen kamen schließlich Gitarrist & Zweitstimme Kai und Bassist Stefan dazu. In dieser Zusammensetzung feierten wir vor kurzem 10 Jahre Bandgeschichte.

Wie seid ihr zu eurem Bandnamen gekommen?

Der Bandname Square In A Circle ist inspiriert von einer Songzeile aus dem Lied „Quadrat Im Kreis“ der Band WIZO – „Wie ein Quadrat in einem Kreis /Eck’ ich immer wieder an“. Dieses Bild des Aneckens – egal in welche Richtung man sich bewegt – faszinierte uns so sehr, dass wir beschlossen hatten, uns danach zu benennen.

Wie habt ihr euren Live-Auftritt bei den Bismarcker Rocktagen 2022 erlebt?

Der Live-Auftritt war der erste Auftritt nach fast 3,5 Jahren Pause und ist ganz spontan zustande gekommen, als wir an einem gemeinsamen Band-Abend vom Veranstalter angerufen und angefragt wurden; und das nur kurze Zeit nachdem wir zufällig darüber gesprochen hatten, dass es uns alle wieder auf die Bühne zieht. Entsprechend euphorisiert waren wir, als wir endlich wieder dort oben stehen konnten und die Energie wahrnehmen konnten, welche nur bei Live-Auftritten entsteht.

Wollt Ihr zum Schluss noch etwas sagen?

Dankeschön.

Weitere Informationen sind auf der Instagramseite der Indie-Rock-Pop-Band Square In a Circle erhältlich. (Beitragsbild: Pressefoto)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben