Songs Of Boda: Garland – Albumreview

Songs Of Boda: Garland – Albumreview

Der schwedische Songwriter Daniel Skoglund, aka Songs Of Boda, mit einem feinen Reigen Americana-Songs auf “seinem neuen Album “Garland”

Daniel Boda Skoglund mischt schon seit längerer Zeit in der schwedischen Indie-Szene mit und hat Erfahrungen als Bandmitglied von Daniel Norgren und Rambling Nicholas Heron gesammelt. Unter dem Solo-Projektnamen Songs Of Boda hat er mit „Loophole“ (2015), „Iago“ (2018) sowie „Meanwhiling“ (2019) bereits drei Alben veröffentlicht. Mit Hilfe einiger befreundeter Musiker, darunter Anders Grahn, Emil Brandqvist, Per-Ola Eriksson sowie Gustav Svedung, entstand sein vierter, bei Adore Music erscheinender Longplayer „Garland“, auf dem Skoglund das Americana-Feld weitläufig und intensiv interpretiert.

Songs Of Boda als Bruder im Geiste von David Crosby

Songs Of Boda Garland Cover Adore Music

Acht, das ganze Facettenreichtum des Americana-Genres aufdeckende, höchste Versprechungen einlösende  Songs befinden sich auf „Garland“. Trotz der häufig trickreichen Arrangements muten manche  der Kompositionen geradezu unbeschwert und luftig an. Und dass Soul, Rock, Blues und Country unfassbar poppig klingen kann, beweist Songs Of Boda mit dem Eröffnungsstück „Straightspitting“. Ausgestattet mit einem euphorischen Refrain, strahlt uns der Opener entgegen, eingebettet von legeren Gitarrenlicks, sanft schimmernden Eighties-Synthies und beschwingten Bläsern. Ein offenherziger und mitreißender Beginn eines Albums, das fast wie ein schwedisches Pendant zu David Crosbys Album „For Free“ wirkt. Dort das genuine Alterswerk einer lebenden Legende, hier das bisher wohl abwechslungsreichste Album des Göteborger Bruders im Geiste.

Americana mit jazzigen Untertönen

Der im perkussiven „I’ll Never Let Go Of Your Hand“ ähnlich dem Westküstensound zugeneigt ist wie das bekannte Mitglied von Crosby, Stills, Nash & Young. Skoglunds Americana erweist sich offen für jazzige Untertöne, die im düsteren „Footsteps On The Driveway“ am Deutlichsten zum Tragen kommen und dramatische Züge aufweisen. Des Weiteren stehen bei Skoglund der filigrane, sehr klassische Singer-Songwriter-Folk von „Endless River“ ebenso hoch im Kurs wie das entspannte Veranda-Abende evozierende „Let The Song Be Slow“ oder der geschmeidige Blues-Soul des von uns als Song des Tages vorgestellten „Pocket Call“. Eine durch und durch feine Platte.

„Garland“ von Songs Of Boda“ erscheint am 20.08.2021 bei Adore Music. (Beitragsbild von Emma Grann)

Erhältlich bei unserem Partner:

Banner, 468 x 60, mit Claim
Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben