Rolling Stone Beach Festival 2022 – Die Review

Rolling Stone Beach Festival 2022 Maximo Park by Gérard Otremba Sounds & Books

Das Rolling Stone Beach Festival 2022, u.a. mit Midlake, Blood Red Shoes, Maximo Park, Get Well Soon, Jochen Distelmeyer und Teenage Fanclub

Nach einem Jahr coronabedingter Pause meldete sich 2021 das Rolling Stone Beach Festival zurück (Sounds & Books berichtete). Es war ein kurzfristiges Aufatmen einer zutiefst von der Pandemie gebeutelten Branche und ein Fest für alle Livemusiksüchtigen. Die Inzidenz in Schleswig-Holstein betrug knapp 70 und mit der 3G-Regelung fielen die Masken beim Indoor-Festival im Ferienpark am Weissenhäuser Strand an der Ostsee. Pandemiebedingte Absagen internationaler Künstler waren zwar zu verzeichnen, konnten aber mit einem tollen Line-up von Element Of Crime über Blumfeld und Die Sterne bis Tocotronic und Thees Uhlmann aufgefangen werden. Wenige Tage später schlug das Virus mit der Delta-Variante zurück und Live-Erlebnisse waren erst mal wieder obsolet.

Betterov als Opener beim Rolling Stone Beach Festival 2022

Im November 2022 gehört Corona zum Alltag dazu, eine unsicher Lage in der Musikbranche bleibt aber nach wie vor bestehen, wie immer mal wieder abgesagte Konzerte und Tourneen aufgrund von schlependem Vorverkauf beweisen. Vor fast ausverkaufter Kulisse indes fand das Rolling Stone Beach Festival 2022 am Weissenhäuser Strand statt. Die Veranstalter boten erneut ein abwechslungsreiches Programm und die Anzahl internationaler Acts überwog wieder. Der Beginn jedoch blieb dem Berliner Songwriter Betterov vorbehalten, der mit seinem ersten Auftritt nach der Veröffentlichung seines auch von uns rezensierten Debütalbums “Olympia” um 17.15 Uhr das Festival eröffnete. Schön, dass einem aufstrebenden neuen Künstler die große Zeltfestival-Bühne zur Verfügung gestellt worden ist. Betterov nutzte mit seiner dreiköpfigen Band die Chance mit einem beherzten Gig zwischen Indie-Rock und Wehmut, ein akustisches Kurz-Set inklusive. Weiter so, Betterov.

Black Country, New Road und Midlake

Die Entdeckung des Abends folgte im Baltic Saal mit Black Country, New Road. Die britische Avantgarde-Indie-Folk-Rock-Band kümmert sich nach dem Weggang von Sänger Isaac Wood um einen Neubeginn und changierte zwischen verwunschen-filgranen und dramatisch-aufbrausenden Sounds. Saxophon, Flöte, Geige und Akkordeon als superbe Mittel für einen faszinierenden Auftritt des Londoner Sextetts. Den Baltic Saal zum Kochen brachten allerdings dann Midlake. Die Texaner ließen es sich nehmen, neben Songs des neuen Albums “For The Sakes Of Bethel Woods” mit “We Gathered In Spring”, “Young Bride”, “Roscoe” und “Head Home” vier ihrer besten Songs des überragenden Werkes “The Trails Of Van Occupanther” zu spielen. “Head Home” gar in einer famosen achtminütigen Version und ganz zum Schluss beglückten sie das Publikum mit einem herrlichen Cover von Bob Dylans “I Shall Be Released”. Glücklich, wer dabei war.

Blood Red Shoes, Amy & The Sniffers und Maximo Park

Ähnlich erging es sicherlich allen, die sich im Zelt vom Alternative-Indie-Rock der Blood Red Shoes wegfegen ließen. Immer noch große Kunst, was Laura-Mary Carter und Steven Ansell aus der Kombination Gesang, Gitarre und Schlagzeug herausholen. Bei diesem Duo geht es immer vorwärts, so auch beim Rolling Stone Beach Festival 2022. Und wie sollte man bei einem Brecher wie “I Wish I Was Someone Better” auch ruhig stehen? Eins der großen Highlights ihres 75-minütigen Auftritts. Im pickepacke vollen Baltic Saal (es gab sogar einen zwischenzeitlichen Einlass-Stop) brachten anschließend Amyl & The Sniffers mit ihrem wilden Punk die Fans in Rage, bevor Maximo Park den ersten Abend des Rolling Stone Beach Festivals 2022 beendeten.

Die britische Indie-Rock-Pop-Band um den charismatischen Frontmann Paul Smith präsentierte den noch wachgebliebenen Zeltbesuchern eine kleine Zeitreise von “Risk To Exist” über “The National Health” und “Get High (No I Don’t)” zu “Going Missing”, “Versions Of You” und “Apply Some Pressure”. “Genießt das Wochenende” gab uns Smith mit auf den Weg.

Der zweite Tag beim Rolling Stone Beach Festival 2022

Das taten wir am zweiten Tag beim Rolling Stone Beach Festival bei der Lesung von Rolling-Stone-Kolumnist Eric Pfeil, der Auszüge aus seinem Buch “Mit 100 Songs durch Italien” vorlas, viel über seine Liebe zur italienischen Musik erzählte, für zahlreiche Lacher im Publikum sorgte und einige Songs anspielte. Pfeil oblag eine überaus charmante Art, durch das einstündige Programm seiner Lesung zu führen. Ihm folgte im Möwenbräu-Saal die Musikfernsehlegende Markus Kavka, der in den Lesungen eine VIVA2-Gedächtnis-Veranstaltung sah, schließlich war Pfeil dort früher mal Redakteur und der nach ihm auftretende Jan Müller mit seiner Band Tocotronic häufig zu Gast in der “Fast Forward”-Sendung. Kavka selbst las aus seinem in der Musikbibliothek des Kiepenheuer & Witsch Verlags erschienenen Buches über Depeche Mode.

Markus Kavka, Jan Müller und Rasmus Engler

In dieser Buchreihe schreiben Künstler oder Medienschaffende persönliche Geschichten über ihre Lieblingsbands, ein Buch also, in dem man über Kavka mindestens genauso viel erfährt, wie über seine Lieblingsband seit 1981. Die Details müssen alle natürlich selbst nachlesen. Tocotronic-Bassist Jan Müller und sein Hamburger Kumpel Rasmus Engler trugen abwechselnd Passagen aus ihrem in den 90er-Jahre spielenden Hamburg-Roman “Vorglühen” (Buchrezension folgt demnächst) und lockerten ihren Vortrag aus dem sowieso schon sehr amüsanten Buch mit eingeflochtenen Dialogen weiter auf.

Einfach hinreißend: The Heavy Heavy

Das erste musikalische Ausrufezeichen setzten The Heavy Heavy, die um 16.45 Uhr als erste Band am zweiten Tag des Rolling Stone Beach Festivals 2022 im Baltic Saal auftraten. Eine mitreißend-euphorisierende Melange aus Sixties-Pop, Psychedelic-Pop, Rock’n’Roll und Blues samt Harmoniegesängen von Georgie Fuller und Will Turner, die einem ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Das erfreulich zahlreich erschienene Publikum ließ sich schnell zu stürmischer Begeisterung hinreißen. Band to watch, Musik, wie gemacht für das Rolling Stone Beach Festival und für mich das absolute Konzerthighlight des Wochenendes.

Drangsal, Goat Girl und Get Well Soon beim Rolling Stone Beach Festival 2022

Im weiteren Verlauf des Abends bot Max Gruber, aka Drangsal, (Indie-)Pop zwischen The Cure und den Ärzten und verfiel mit seiner Band kurzfristig in den Wir-sind-Helden-Modus. Tolle Melodien und ein Cover des Violent-Femmes-Hits “Blister In The Sun” gab es während des Auftritts zu hören. Das Londoner Damen-Quartett Goat Girl, live um einen männlichen Mitmusiker verstärkt, zelebrierte einen coolen Post-Punk, LoFi-Pop und Indie-Rock und Konstantin Gropper mit seiner Formation Get Well Soon wunderprächtigen Grandezza-Pop, tanzbar-treibenden Indie-Rock und Weltumarmungshymnen. Ein herrlicher Auftritt.

Jochen Distelmeyer und Teenage Fanclub

Poetisches zwischen “Zurück zu mir” und dem wunderschönen, leider nicht auf dem neuen Album “Gefühlte Wahrheiten” vertretenen “Kismet” zauberte Jochen Distelmeyer auf die Bühne des Baltic Saals. Leider mit zehn Minuten Verspätung, weshalb es bei einem Kurzbesuch blieb, um die Fotozeit bei Teenage Fanclub einhalten zu können. Einer der liebenswertesten Bands dieser Welt blieb es vorbehalten, die letzten wachen und tapfer durchhaltenden Menschen mit ihrem prächtigen Gitarren-Indie-Pop-Rock und Songs wie “Home”, “Endless Arcade”, “What You Do To Me”, “I’m In Love”, “My Uptight Life” und “The Concept” sowie einer Cover-Version des The-Who-Klassikers “The Kids Are Alright” langsam aber sicher in den Schlaf zu wiegen. Teenage Fanclub als Headliner beim Rolling Stone Beach Festival 2022. Auch sehr schön. (Beitragsbild: Maximo Park von Gérard Otremba)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben