Relya: Vorspeise (Acoustic Version) – EP Review

Relya: Vorspeise (Acoustic Version) – EP Review

 

Kalorienarmer, aber facettenreicher Appetithappen für das kommende Album

„Vorspeise“ heißt die EP, die der Alternative-Pop-Singer-Songwriter Relya als Vorgeschmack auf sein demnächst erscheinendes Album veröffentlicht. Ursprünglich waren die vier Akustik-Songs, die der deutsche Musiker mit slawischen Wurzeln nun seinen Hörern zur Verfügung stellt, als Bonus-Tracks geplant. Auf seiner Facebookseite nennt der junge Paderborner vielfältige Einflüsse verschiedener Genres als seine musikalischen Vorbilder. Namen wie Katy Perry, Marina & The Diamonds, Halestorm und Florence + The Machine lassen auf ein feines Spektrum von hochkarätigen Musikergrößen schließen. Die EP selbst nun, und das ist besonders, beinhaltet eigentlich Rohmaterial der fertigen Songs, die Relya im heimischen WG-Zimmer mit der Gitarre aufnahm.

Auch in den ersten beiden Videos zur den Singleauskopplungen „Keep Your Attention“ und “Would You Follow?“, die im März und Mai erschienen, gibt der Künstler einen ganz privaten Einblick in den Entstehungsprozess und seine heimischen Gefilden. Der erste Eindruck: die Songs selbst klingen erstmal ganz rudimentär nach Singer-Songwriter, in ihrer Machart aber bereits mit Daumen nach oben. Im Stil der Band All the Luck in The World präsentiert sich dann der Song „Lemon Pie“, und spätestens dann steht fest: Relya wird sicher als Hauptspeise etwas Besonderes auftischen. Mit knurrenden Magen kann man sich bis dahin mit „Vorspeise (Acoustic Version)“, kalorienarm, aber facettenreich, die Wartezeit versüßen.

„Vorspeise (Acoustic Version)“ von Relya ist am 24. Mai erschienen und als Stream z.B. auf Soundcloud verfügbar.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.