Pat Metheny: From This Place

Pat Metheny: From This Place

Der Ausnahmegitarrist Pat Metheny erfüllt sich auf „From This Place“ einen alten Wunsch

In Listen der ganz Großen wird Metheny gerne mal vergessen. Dabei ist er einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Jazzmusiker der Welt. Seit Mitte der 1970er Jahre hat der Gitarrist gleich mehrere Meilensteine des Genres eingespielt und verbindet dabei mit einer Selbstverständlichkeit expressive Virtuosität und Schöngeistigkeit wie niemand außer ihm. 20 Grammys sprechen für sich. Metheny kann Pop genauso wie Free Jazz. Sein Gitarrenton ist einzigartig und unverkennbar.

Pat Metheny sucht das Neue

Pat Metheny From This Place Cover Nonesuch

Dass er sich auch mit 66 noch auf die Suche nach neuen Herausfor-derungen macht, zeigt „From This Place“. Das neue Album – eingespielt mit seiner aktuellen Liveband, bestehend aus Antonio Sanchez (Drums), Gwilym Simcock (Piano), Linda May Han Oh (Bass) sowie dem Hollywood Studio Symphony unter Leitung von Joel McNeely, die auch schon beim Hamburger Konzert 2017 mit dabei waren – umfasst zehn Songs, die alle Spuren älterer Arbeiten aufgreifen, diese aber weiterführen und klingen wie nichts zuvor. Das über 13-minütige Eröffnungsstück „America Undefinded“ ist ein quirliger Wirbel, und dem Metheny mächtig aufs Gas drückt und Melodietürme baut, die er anschließend genüsslich wieder einreißt. Beeindruckend ist auch „You Are“, ein sich mit jedem Takt verdichtendes 4-Akkorde-Monster. Gemütlicher wird es in der Albummitte mit dem swingenden „Same River“ und dem streichergeschmückten „The Past In Us“, in dem Gastmusiker Gregoire Maret die Mundharmonika spielt. Weitere Special Guests sind Meshell Ndegeocello und Luis Conte – und das Orchester, dessen Beitrag der Musik vor allem im Titelstück den Charakter von Filmmusik verleiht.

„From This Place“ klingt wie ein Film

„Es ist eine dieser Aufnahmen, die ich bereits mein ganzes Leben lang produzieren wollte. Sie ist für mich eine Art musikalischer Höhepunkt“, sagt Metheny im Begleittext. Die Feinfühligkeit, mit der sich der Gitarrist und seine Mitstreiter den Songs widmen, unterstreicht diese Aussage. Dies ist Musik, die nicht auf Verkaufs- oder gar Streamingzahlen schielt. Metheny muss niemandem mehr etwas beweisen. Diese druckbefreite Lässigkeit ist hier zu hören.    

„From This Place“ von Pat Metheny erscheint am 21.02.2020 bei Nonesuch / Warner Music. (Beitragsbild von John Peden)

Pat Metheny - You Are (Official Audio)

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.