Paier Valcic Quartett: Cinema Scenes – Album Review

Paier Valcic Quartett: Cinema Scenes – Album Review

Soundtrack für das Kopfkino

Als Duo zeigen der Akkordeonist Klaus Paier und die Cellistin Anja Valcic bereits seit 2009, dass sie eine Klasse für sich sind. Mit blindem Verständnis und einem untrüglichem Gespür für den anderen haben sie einen Sound geschaffen, der sich irgendwo zwischen Tango, Latin, Kammermusik und Jazz einpendelt. Vor allem ihre virtuose Spielweise, ihre flexible Dynamik und ihr Gespür für Melodien werden von Kritikern wie Publikum geschätzt.

Paier Valcic Quartett Cinema Scenes AlbumcoveAuf „Cinema Scenes“ wagen die beiden nun den Schritt auf neues Terrain. Durch Stefan Gfrerrer am Kontrabass und dem Schlagzeuger Roman Werni (beides langjährige musikalische Weggefährten von Paier) zum Quartett erweitert, spielen sie Kompositionen, die ihnen beim Betrachten von Kinofilmen in den Sinn kamen oder die ihnen als Begleitung eigener visueller Ideen dienen. Was etwas bemüht klingt, funktioniert in der Praxis ganz hervorragend. Die insgesamt zwölf Stücken – neun davon Eigenkompositionen von Paier oder Valcic – sind wie Soundtracks für das Kopfkino. Das perkussive „Safran“ versetzt den Hörer in das bunte Treiben im Orient, „Hesitation“ transportiert die Schwüle Lateinamerikas und „Le Jardin“ die ungetrübte Romantik des Paris der 1920er Jahre.

Auch die drei Fremdkompositionen fügen sich nahtlos in den Flow dieser Sessions ein. „Griet’s Theme“ aus dem Film „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ spaziert durch alle Gefühlsschattierungen und verbreitet gleichzeitig Nostalgie und Aufbruchsstimmung. Schlagzeuger Roman Werni treibt das Stück mit den Besen in halsbrecherischem Tempo vor sich her. Ganz anders „Doe Eyes“ von Lennie Niehaus und Clint Eastwood aus dem Film „The Bridges Of Madison Country“. Eingebettet in die Titelsuite des Albums betört das Stück durch seine fragile Sanftheit. Und so reiht sich auf „Cinema Scenes“ eine Szene an die nächste. In ihrer Gesamtheit erschaffen sei einen akustischen Film, der glücklich macht.

„Cinema Scenes“ von Paier Valcic Quartett ist am 26.01.2018 bei ACT / Edel Records erschienen (Beitragsbild: Albumcover).

Paier Valcic Quartet - Cinema Scenes - Release January 26th 2018 - ACT

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.