Frank Schäfer: Der Couchrebell – Streifzüge durch das wahre Leben

Dreizehn selbstironische Anekdoten zum Rebellentum von Gérard Otremba Man muss nicht gleich zum Heavy Metal-Fan mutieren, um Frank Schäfers Buch Der Couchrebell goutieren zu können. Man muss Heavy Metal noch nicht einmal gut finden, um Spaß an der Lektüre zu finden. Frank Schäfer ist nicht nur Heavy Metal-Fan, sondern auch Heavy Metal-Musiker, wenngleich seine aktive Zeit einige Jahre zurückliegt. Als Gitarrist der Metal-Band Salem’s Law stand Schäfer Ende der 80er Jahre kurz vor einer halbwegs…

Lesen

Donal Ryan: Die Sache mit dem Dezember

Ein bravouröses literarisches Kunststück von Gérard Otremba Der irische Autor Donal Ryan erfindet mit Johnsey Cunliffe, der Hauptfigur seines Romans Die Sache mit dem Dezember, einen jener tragisch-komischen Helden, mit denen es die Welt nicht gut meint. Aufgrund seiner ausgewiesenen körperlichen Fülle und Sprachlosigkeit, Johnsey spricht, meist

Lesen

Maximilian Hecker live in Hamburg – Konzertreview

Entrückte Melancholie, mit witzigen Anekdoten aufgelockert Text und Fotos von Gérard Otremba Nein, ein Freddie Mercury ist Maximilian Hecker gewiss nicht. Dessen Bühnengehabe müsse er sich noch aneignen, weshalb er sich an der Mannheimer Pop-Akademie engeschrieben habe, sagt der Berliner Songwriter während seines Auftritts im Hamburger Nochtspeicher am 30.01.2015. Eine kurze Mercury-Gedächtnispose reicht dann auch, zu viel

Lesen

John Grant live in Hamburg

Sounds & Books Logo

Die intimen Momente des John Grant von Gérard Otremba Der Beginn des Abends im bestuhlten Uebel & Gefährlich gehört der jungen amerikanischen Sängerin Alessi Laurent-Marke, die unter dem Bandmoniker Alessi’s Ark firmiert. Allein mit ihrer Gitarre steht sie auf der Bühne, leicht verlegen und schüchtern, aber dabei immer charmant. Alessi präsentiert dem Hamburger Publikum hauchzarte Folksongs, die nicht nur in der stimmlichen Lage an die junge Jewel beziehungsweise an Hope Sandoval von Mazzy Star erinnern….

Lesen
1 2 3 4