Niedeckens BAP: Huh die Jläser, huh die Tasse – Song des Tages

Niedeckens BAP: Huh die Jläser, huh die Tasse – Song des Tages

Neues Album von Niedeckens BAP erscheint im Spätsommer

„Huh die Jläser, huh die Tasse“ von Niedeckens BAP heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Geschrieben hat Wolfgang Niedecken den Song bereits vor einem Jahr als prinzipielle Verneigung vor allen Menschen, die in sozialen Bereichen mit zumeist unterbezahlten Jobs arbeiten. Menschen, deren Leistung scheinbar erst immer in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. In der Hoffnung, es möge sich nach der Krise dahingehende einiges verändern. Das Statement von Wolfgang Niedecken:

„Huh Die Jläser, Huh Die Tasse ist ein fröhlicher Reggae, in dem wir uns unter anderem bei den Menschen bedanken wollen, die beruflich oder ehrenamtlich im weitesten Sinne im sozialen Bereich arbeiten, oft unterbezahlt und in unserer Gesellschaft viel zu wenig beachtet. Jeder, der gerade die Nachrichten über die Corona Pandemie verfolgt, kennt die Bilder von überarbeitetem Pflegepersonal, von Krankenhausärzten, Supermarktkassiererinnen, Busfahrern, Rettungssanitätern, Apothekerinnen, LKW-Fahrern etc. Das sind die Menschen, die uns jetzt den Arsch retten. Wir haben keine Zeit zu verlieren, es gilt alle Kräfte zu bündeln, um den Kampf gegen das neue Virus zu gewinnen. Das, was wir als BAP beisteuern können, ist unsere Musik. In der Hoffnung, dass sie bei den Alltagshelden ankommt und Ihnen Kraft spendet.

Ein neues Album ist für den Spätsommer 2020 geplant. Weitere Informationen sind auf der Bandhomepage erhältlich. Sounds & Books wünscht viel Vergnügen mit „Huh die Jläser, huh die Tasse“. (Beitragsbild von Tina Niedecken)

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.