Lunar Vacation: Inside Every Fig Is A Dead Wasp

Lunar Vacation: Inside Every Fig Is A Dead Wasp

Ein rundum gelungenes Debütalbum gelingt der amerikanischen Indie-Pop-Band Lunar Vacation mit “Inside Every Fig Is A Dead Wasp”

Die beiden Sängerinnen, Songwriterinnen und Gitarristinnen Grace Repasky und Maggie Geeslin lernten sich in der achten Klasse ihrer Highschool kennen und begannen sehr schnell erste Songs zu schrieben, bevor Matteo DeLurgo am Synthesizer und Conner Dowd am Schlagzeug dazustießen. Seit 2016 existiert die Band Lunar Vacation und nach zwei kurz nach dem Abschluss der Highschool in Eigenregie veröffentlichten EPs („Swell“, „Artificial Flavors“) steht nun das Debütalbum am Start. Auf den Songs des von Daniel Gleason (Grouplove) produzierten Albums beschäftigt sich das junge Quartett aus Atlanta mit den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens und thematisiert u.a. auch das Nicht-Binär-Sein von Frontfrau Grace Repasky.

Der Lunar-Vacation-Wiedererkennungshit

Lunar Vacation Inside Every Fig Is A Dead Wasp Cover Keeled Scales

Die elf Tracks von „Inside Every Fig Is A Dead Wasp“ sind strahlende Indie-Pop-Rock-Perlen, mal euphorisch, mal zurückhaltend dargeboten. Der bewegend-sehnsüchtige Gesang von Frontfrau Grace Repasky trifft hierbei auf eine energiegeladene Rhythmussektion und wohlklingende Gitarren. Lunar Vacation sind eine ziemlich perfekte Mischung aus Alvvays und Rilo Kiley, bieten also allen Indie-Freunden reichlich Futter. Und mal ehrlich, der von Sounds & Books bereits als Song des Tages vorgestellte Track „Mold“ gehört mit seiner hochinfektiösen Melodie ganz eindeutig zu den schönsten Indie-Pop-Songs des Jahres. Damit gelingt der Band ein ähnlicher Wiedererkennungs-Hit wie dereinst Alvvays mit „Archie, Marry Me“ oder Rilo Kiley mit „Portions For Foxes“. Catchy, mit perkussivem Beat, melancholisch und doch mitreißend, einmal gehört, nistet sich das Lied ungehindert in den Gehörgängen ein.

Weitere Album-Highlights

Weitere Highlights des Albums sind das dynamisch-treibende, ebenfalls vorab veröffentlichte „Shrug“, das verträumte, als letzte Vorabsingle erschienene „Where Is Everyone?“, das im Synth-Pop wildernde „Gears“ sowie das die Leichtigkeit eines Strandaufenthalts evozierende „Making Lunch (Not Right Now)“. Immer mal wieder gleiten Lunar Vacation in sanfte Psychedelia ab und lässt uns glücklich und zufrieden zurück. Ein rundum gelungenes Erstlingswerk, auf das Lunar Vacation eine steile Indie-Karriere aufbauen können.

„Inside Every Fig Is A Dead Wasp“ von Lunar Vacation erscheint am 29.10.2021 bei Keeled Scales / Cargo Music. (Beitragsbild von Violet Teegardin)

Erhältlich bei unserem Partner:

Banner, 468 x 60, mit Claim
Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben