Lesung mit Maik Brüggemeyer in Hamburg

Lesung mit Maik Brüggemeyer in Hamburg

Rolling Stone-Redakteur Maik Brüggemeyer las, Sterne-Sänger Frank Spilker musizierte und Robert Forster schaute zu

Text und Fotos von Gérard Otremba

Im Rahmen des Hamburger Harbour Front Literaturfestivals las der Rolling Stone Redakteur Maik Brüggemeyer am 17.09.2015 aus seinem neuen, im Metrolit Verlag erschienenen Roman „Catfish – Ein Bob Dylan-Roman im Hard Rock Café an den Landungsbrücken. Als Special Guest lud sich Brüggemeyer Sterne-Sänger Frank Spilker, der sich zwar nicht als Songwriter im klassischen Sinne sieht, dem aber nichts anderes übrig blieb, als mit der akustischen Gitarre eben jenen Part des Abends zu füllen, der so schön in das frühe Dylan-Rollenklischee des Singer-Songwriters passt. So entwickelte sich ein abwechslungsreicher Lese-Musik- und Gesprächsabend zwischen Maik Brüggemeyer und Frank Spilker.

kDSC04890kDSC04911kDSC05007kDSC04935

Während Brüggemeyer in der gut 100 Minuten dauernden Veranstaltung seinen Roman-Protagonisten Maik auf die Spurensuche nach der mythischen Welt Bob Dylans vom Lagerfeuer der Jugendgruppe bis hin nach New York schickt und dabei auf einige skurrile und verblüffende Personen trifft, singt Spilker in den Lesepausen diverse Songs aus dem Sterne– und seinem Solo-Repertoire, wie zu Beispiel “Kommt her zu mir“, „Universal Tellerwäscher“, „Ein einsamer Mann“ und „Wir verstehen so manches nicht“. Sounds & Books in perfekter Kombination.

kDSC04938kDSC04978kDSC05047

Mit Klängen und Worten kennt sich auch Robert Forster aus. Der Ex-Sänger der Go-Betweens promotete gestern in Hamburg sein heute veröffentlichtes neues Album Songs To Play und ließ es sich nicht nehmen, im Hard Rock Café vorbeizuschauen und dem Treiben auf der Bühne gespannt zu lauschen. Der Mann weiß, was gut ist.

kDSC04968

Kommentare

Kommentar schreiben