Kurz und gut: Albumreviews zu Mia Berg, The Backseat Lovers und Dylan

Mia Berg credit Synne Sofi Bønes

Am 28.10.2022 erscheinen Alben von Mia Berg, The Backseat Lovers und Dylan

In unserer Rubrik “Kurz und gut” stehen heute die Alben “Sleepwalkers At Noon” der norwegischen Songwriterin Mia Berg und “Waiting To Spill” des Indie-Rock-Quartetts The Backseat Lovers sowie das Mixtape der aufstrebenden britischen Rock-Pop-Musikerin Dylan im Mittelpunkt.

Mia Berg: Sleepwalkers At Noon

Mia Bergs Debütalbum „Sleepwalkers At Noon“ enthält zehn feinsinnig arrangierte Songs im Spannungsfeld zwischen Folk und Indie-Pop. Die norwegische Songwriterin beschreibt in ihren emotionalen Texten einfühlsam ihre noch nicht allzu lange zurückliegende Coming-of-Age-Zeit. Den Wechsel von der Jugend ins Erwachsenenleben begleitet Mia Berg musikalisch mit sparsam instrumentierten Songs wie „Florence“, “Heartache Oblivion” und „Goodbye For A While“, das für entrückte Momente sorgt, oder mehr dem strahlenden wie hymnischen Indie-Pop-Rock zugehörigen „Sleepwalkers“. Im von Sounds & Books bereits zum Song des Tages gekürten „I’ll Never Leave You“ hingegen frönt Mia Berg dem Indie-Pop einer Phoebe Bridgers. Als schönster Track erweist sich indes die zwischen Weyes Blood und Carole King changierende, herzzerreißende Ballade „Meadow“. Starkes Debüt einer überaus talentierten Songwriterin.

„Sleepwalkers At Noon“ von Mia Berg erscheint am 28.10.2022 bei GEMS. (Beitragsbild: Mia Berg von Synne Sofi Bønes)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Backseat Lovers: Waiting To Spill

The Backseat Lovers lassen ihrem 2019 veröffentlichten Debüt „When We Were Friends“ nun das Zweitwerk „Waiting To Spill“ folgen. Das aus Salt Lake City, Utah, stammende Indie-Rock-Quartett, bestehend aus den Sängern und Gitarristen Joshua Harmon und Jonas Swanson, Bassist KJ Ward sowie Schlagzeuger Juice Welch, hat mit Capitol Records / Universal Music ein Major-Label gefunden und setzt seine Rock’n’Roll-Vorstellung mit zehn neuen Stücken fort. Die Backseat Lovers spielen dabei mit der Klaviatur des stilvollen Wechsel von lauten und leisen Passagen, von Dynamik und Dezenz. Manchmal klingen sie wie eine geerdete Radiohead-Version, manchmal wie eine Garagenband aus dem Hinterhof. Rhythmuswechsel und Melodiegespür sind absolut ihre Sache. Beste Songs: „Close Your Eyes“, „Growing Dying“, „Words I Used“ und „Follow The Sound“. Ein ganz schönes Brett, dieses Album.

„Waiting To Spill“ von The Backseat Lovers erscheint am 28.10.2022 bei Capitol Records / Universal Music.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dylan: The Greatest Thing I’ll Never Learn

Wer Dylans halbstündigen Auftritt beim diesjährigen Reeperbahn Festival erlebt hat (Sounds & Books berichtete), weiß, welches Starpotential in der jungen Britin steckt. Sie fegte über die Bühne des Spiegelzelts und erinnerte mit ihrem Rock-Pop an Alanis Morissette und Avril Lavigne. Das Debüt-Mixtape von Dylan, bürgerlich Natasha Woods, enthält acht Songs, darunter auch das von uns als Song des Tages präsentierte „Girl Of Your Dreams“, mit dem das Mixtape beginnt. Acht catchy Songs, die mit ihrer hymnischen Ausrichtung den Mainstream bedienen, aber auf eine hingebungsvolle wie mitreißende Art und Weise. Am Ende wird Dylan ganz sanft mit „Home Is Where The Heart Is“, vorher jedoch haut sie uns einige treibende wie hittaugliche Rock-Pop-Songs wie „Nothing Lasts Forever“ und „Lovestruck“ entgegen. Und beim Titelsong schielt Dylan gar in Richtung Bruce Springsteen. Coole Sache, weiter so.

„The Greatest Thing I’ll Never Learn“ von Dylan erscheint am 28.10.2022 bei Universal Music.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben