José Zeca Afonso: Cantigas Do Maio

José Zeca Afonso: Cantigas Do Maio

Vier Alben des portugiesischen Musikers und Protestsängers José ‘Zeca’ Afonso erscheinen in einer remasterten Neu-Auflage

José Manuel Cerqueira Afonso dos Santos, kurz Zeca genannt, ist einer der bedeutendsten Sänger und Komponisten Portugals. 1929 in der Hafenstadt geboren, machte er sich vor allem mit dem Song “Grândola, Vila Morena” unsterblich, der 1974 die friedliche “Nelkenrevolution” auslöste. Als der Song, der offiziell verboten war, im Radio gespielt wurde, erhoben sich eingeweihte Soldaten und Zivilisten gegen die Diktatur. Auch danach blieb José Zeca Afonso politisch und veröffentlichte bis zu seinem Tod 1987 fast 30 Alben.

José Zeca Afonso und die Einflüsse verschiedener Kulturen

José Afonso Cantigas Do Maio Cover Mais 5

Vier davon werden am 20. Mai 2022 physisch (CD&Vinyl) über Mais 5 / Broken Silence wiederveröffentlicht. Und ein Wiederhören macht nicht nur für Geschichstinteressierte Sinn. “Cantigas do Maio” von 1971 wurde von diversen Fachleuten als “das beste portugiesische Album aller Zeiten” bezeichnet. Zeca glänzt hierauf nicht nur als Songwriter, sondern auch als Arrangeur einer Band, die mit Darbuka, Djembe, Berber-Bongo, Tumba-Congas, Adufe, Pandeiro und Maultrommel Einflüsse aus verschiedenen musikalischen Kulturen vereint. Vor allem der ergreifende Titelsong sowie das eingangs erwähnte “Grândola, Vila Morena” jagen einem noch heute Schauer über den ganzen Körper. Aber auch das perkussive “Coro da Primavera” bleibt nachhaltig im Ohr. Zeca singt mit vollem Einsatz, berührt tief und hat ein zeitloses Gespür für Melodien. Vor allem aber hat er was zu sagen.

Liebe und politischer Protest

Die Alben “Cantares do Andarilho” von 1968 sowie “Contos Velhos Rumos Novos” von 1969 haben im Vergleich dazu eine deutlich stärkere Verwurzelung in der portugiesischen Tradition des Fado de Coimbra, der nur entfernt mit dem bekannteren Fado aus Lissabon verwandt ist. Diese Spielart entstand in der Studentenstadt Coimbra spontan unter jungen Menschen, die zum Studium in die Stadt zogen und ihre portugiesischen Gitarren mitbrachten. Inhaltlich geht es nicht nur um Liebe, sondern auch um politischen Protest, Regimekritik und Widerstand. “Traz Outro Amigo Também” erschien 1970 und zeigt Zecas Songwriting ebenfalls in einem puristischen Status. Die meisten Stücke sind mit zwei Akustikgitarre eingespielt und verzichten auf allzu viel Verzierung. Stattdessen stehen die Texte im Vordergrund. Besonders das quirlige “Maria Faia”, das melancholische “Cantiga Do Monte” und das unbeschwerte “Avenida de Angola” taugen als Anspieltipps.

Ein Glücksfall

Die Zeiten, in denen ein Song eine Revolution auslösen kann, mögen vorbei sein. Vielleicht hat es aber auch zu lange niemand mehr versucht. Diese vier Alben von Zeca, die mehr als 50 Jahre auf dem Buckel haben, erinnern an eine Zeit, in der Musik informieren, aufrühren und verbinden konnte.

“It is definitely time to get his amazing music to more people. Setting up the Mais 5 label for this sole purpose feels like the culmination of my life’s work as well, I feel like I have trained in the music business for the last 30 years so as to accomplish this amazing mission – with a host of amazing friends and professionals around us. So, “Traz Outro Amigo Também” it shall be: we invite you to “Bring Another Friend Too” in this journey of discovery and transformation”, sagt Nuno Saraiva, Labelchef von Mais 5 – der Plattenfirma, die sich des Erbes der Musik von Zeca angenommen hat und die Originalaufnahmen im Hamburger Soundgarden Studio behutsam remastern ließ. Ein Glücksfall.

Cantigas Do Maio”, “Cantares Do Andarilho”, “Contos Velhos Rumos Novos” und “Traz Outro Amigo Também” von José Afonso erscheinen am 20.05.2022 bei Mais 5 / Brocken Silence. (Beitragsbild: Albumcover “Cantigas Do Maio”)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben