John O’Connell: Bowies Bücher – Literatur, die sein Leben veränderte

John O’Connell: Bowies Bücher – Literatur, die sein Leben veränderte

Ein inspirierendes Buch über David Bowies Bücher

Literatur war sein ständiger Begleiter. Ob auf Tour, am Filmset oder im Studio: David Bowie trug immer Bücher mit sich herum. Im Laufe seines Lebens hat er so schätzungsweise mehrere Tausend Exemplare gelesen. Für die Ausstellung „David Bowie Is“ erstellte Bowie drei Jahre vor seinem Tod eine Liste mit 100 Büchern, die sein Leben verändert haben. Es sind nicht zwangsläufig seine Lieblingsbücher, aber eben solche, die sein Denken und seine Arbeit nachhaltig beeinflusst haben. Schon kurz nach ihrer Veröffentlichung wurde diese Liste unter Fans und Kritikern heiß diskutiert.

Bowies Bücher: Klassiker und Kuriositäten

Bowies Bücher Cover Verlag Kiepenheuer & Witsch

Autor John O’Conell stellt in „Bowies Bücher“ jedes dieser 100 Werke mit einem kurzes Essay vor. So entsteht nicht nur ein interessanter Streifzug durch drei Jahrhunderte Literaturgeschichte, sondern auch ein neuer Blick auf den Menschen und Künstler David Bowie. Neben Klassikern der Weltliteratur wie „Madame Bovary“, „Lolita“, „Der große Gatsby“, „Lady Chatterley“ und „Clockwork Orange“ finden sich in dieser Liste auch jede Menge Geheimtipps wie „Nacht in der Stadt“ von John Rechy, „Billy der Lügner“ von Keith Waterhouse oder „Der Weg nach oben“ von John Braine und einige Sachbücher, darunter zum Beispiel „Wie sie schreiben. Writers at work“ (Malcolm Cowley), „Eine Geschichte des amerikanischen Volkes“ (Howard Zinn) und „Die Masken der Sexualität“ von Camille Paglia.

Literatur wird hörbar

O’Conell beschreibt nicht einfach Inhalt und Aufbau des jeweiligen Buches, sondern nähert sich ihm aus Bowies Perspektive und zeigt – aus der Recherche und Interviews sauber hergeleitet – auf, wie die jeweiligen Texte Einzug hielten in das Songwriting. Hinter jedem dieser 100 Kleinkapiteln ist zudem ein Hörtipp angeführt, in dem sich Thema oder Figuren der Romane wiederfinden. So hat der Leser am Ende beides: Literatur-Empfehlungen und Anspieltipps. Inspirierend!

John O‘ Connell: „Bowies Bücher – Literatur, die sein Leben veränderte“ Kiepenheuer & Witsch, aus dm Englischen von Tino Hanekamp, Klappenbroschur, 384 Seiten, 978-3-462-05352-4, 16 Euro. (Beitragsbild: Buchcover)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.