Jetstream Pony: Jetstream Pony

Jetstream Pony: Jetstream Pony

Zündender Indie-Shoegaze-Dream-Pop von Jetstream Pony

Jetstream Pony sind keine Unbekannten bei Sounds & Books. Im Januar 2019 fand die Indie-Pop-Band aus Brighton zum ersten Mal Erwähnung im unseren Online-Magazin. Anlass war die Veröffentlichung des beim Augsburger Label Kleine Untergrund Schallplatten (KUS) erschienenen Samplers „Glaspalast“, wo sie mit dem Track „Charms Around Your Wrist“ vertreten waren. Bei KUS brachten sie bereits auch zwei Singles und eine EP heraus. Im Dezember letzten Jahres hatten wir das Quartett mit einem Song des Tages im Programm. „I Close My Eyes“ führte dann auch die darauffolgenden Monatscharts an und hat seinen Platz auf dem selbstbetitelten, bei KUS in Zusammenarbeit mit Shelflife Records veröffentlichten Debütalbum gefunden.

Jetstream Pony: schrammelig wild und melodiös ansteckend

Jetstream Pony Albumcover Kleine Untergrund Schallplatten

Jetstream Pony besteht aus Sängerin Beth Arzy, die auch bei Trembling Blue Stars, Luxembourg Signal und Lightning In A Twilight Hour musiziert, Shaun Charman (The Wedding Present, The Popguns, The Fireworks) an der Gitarre, Kerry Böttcher (Turbocat) am Bass, sowie Hannes Müller (The BV’s, Endlich Blüte) am Schlagzeug. Auf ihrem ersten Longplayer befinden sich elf potentielle Indie-Hits, die in der Tradition von Veronica Falls stehen. Indie-Pop, Post-Punk und Shoegaze, mal schrammelig wild, mal melodiös ansteckend. Oder beides vereint in einem Song. Wie im Opener „It’s Fine“, das aufgrund von Arzys Vocals noch Dream-Pop-Höhen erklimmt. Die Lieblichkeit des Gesangs steht im Kontrast zu den verzerrten Gitarren, die im anschließenden „I Close My Eyes“ im Jingle-Jangle-Modus verzaubern. Der Song galoppiert munter nach vorne, Beth Arzys Stimme erklingt engelsgleich, die Melodie holt uns die Sterne vom Himmel, melancholisch und doch überschwänglich und strahlend.

Weitere Album-Highlights

Zu weiteren Highlights dieses an Highlights nicht eben armen Albums zählen das beschwingte, wieder sanft verzerrte, zwischen Düsternis und Helligkeit schwankende „Mitte“, das zurückhaltend-sakrale „Worthless“, das euphorisierende „Trapped In Amber“, das dem Harmonie-Pop verfallende „Gone To Ground“, sowie das treibende „Outside“. Das Album hält alles bereit, was das Indie-Gitarren-Shoegaze-Dream-Pop-Publikum liebt. Starkes Debüt!

„Jetstream Pony“ von Jetstream Pony ist am 22.05.2020 bei Kleine Untergrund Schalplatten und  Shelflife Records erschienen. (Beitragsbild: Pressefoto)    

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.