Houndmouth: Good For You – Albumreview

Houndmouth: Good For You – Albumreview

Das vierte Houndmouth-Album “Good For You” glänzt mit zehn starken Americana-Folk-Rock-Songs

Mit ihrem vierten Album „Good For You“ veröffentlichen Houndmouth ihr Debüt bei Dualtone Records. Für das Americana-Folk-Rock-Trio aus Indiana, bestehend aus Sänger und Gitarrist Matthew Myers, Schlagzeuger und Sänger Shane Cody sowie Bassist und Sänger Zak Appleby, markiert „Good For You“ einen Wendepunkt. „Dieses Album fühlte sich an wie eine Zeitreise in die Vergangenheit, nur dass jetzt alles ein wenig zurückgenommener und gepflegter ist. Es war wie eine Rückkehr zu der Art und Weise, wie wir uns in das gemeinsame Musizieren verliebt haben“, sagt Shane Cody über das neue Werk.

Liebliche und euphorische Melodien

Houndmouth Good For You Albumcover Dualtone Records

Gemeinsam mit Produzent Brad Cook (Waxahatchee, His Golden Messenger) nahmen Houndmouth die zehn neuen Songs in ihrem Green House in New Albany, Indiana, einem mit Goldtapeten und Kristallleuchtern geschmückten Haus im Stil des 19. Jahrhunderts, das einst Codys Großeltern gehörte, auf. Die häufig um erstarrte oder gebrochene Liebesbeziehungen kreisenden, von einer Vielzahl an Charakteren bereicherten Texte illuminieren Houndmouth mit lieblichen bis euphorischen Melodien. Selbst in der schwermütigen Ballade „Ohio“ schwingt ein Funken Resthoffnung mit, auch hervorgerufen durch Sean Michael Giddings, der hier und bei acht anderen Tracks mit seinem Piano- und  Orgelspiel einen beachtlichen Anteil zum Gesamtsound der Band beiträgt.

Houndmouth in der Tradition von Bob Dylan und The Band

Houndmouth stehen in der Tradition von Bob Dylan, The Band und The Felice Brothers und gönnen sich schon mal Wilco-artige Ausflüge in der Gitarrenarbeit („Make It To Midnight“). Ihr Folk-Rock fließt reich an gepflegten Harmonien in einem angenehmen Tempo („Jackson“) und bietet herzzerreißende, schwärmerische Sehnsucht („Goodbye“, „Ride Or Die“). Das geht schon alles mächtig unter die Haut und keiner der zehn Songs ist hier fehl am Platz. Herausragend neben “Jackson” indes noch das von Sounds & Books bereite als Song des Tages vorgestellte „McKenzie“ sowie der treibende und ausgelassene Closer „Las Vegas“. Ein Album als Rückkehr in die richtige Richtung mit starken Songs und gut für uns alle.

„Good For You“ von Houndmouth erscheint am 05.11.2021 bei Dualtone Records. (Beitragsbild von Francis Dumstorf)

Erhältlich bei unserem Partner:

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben