Funny van Dannen: Kolossale Gegenwart

Funny van Dannen credit Paula Janssen

Nach vier Jahren wieder ein neues, ungemein unterhaltsames Album von Funny van Dannen

Funny van Dannen veröffentlicht wieder bei Trikont. Beim Münchner Label also, wo 1995 sein legendäres Debütalbum „Clubsongs“ mit den ewige Klassikern „Gutes tun“, „Nana Mouskuri“, „Als Willy Brandt Bundeskanzler war“, „Freundinnen“ und „Naturfilme“ erschien. Bis 2005 brachte der Berliner Songwriter, Maler und Schriftsteller acht weitere Platten bei Trikont heraus, bevor 2007 seine Ära beim Toten-Hosen-Label JKP, mit den Alben „Geile Welt“ und “Come On“ als Highlights, begann und sein letztes und von uns an dieser Stelle rezensierte Album „Alles gut Motherfucker“ 2018 von Edition Tiamat auf dem Markt platziert worden ist.

Funny van Dannen und die “Westdeutsche Jugend” der 70er-Jahre

Funny van Dannen Kolossale Gegenwart Cover Trikont

Die zwanzig neuen Songs auf „Kolossale Gegenwart“, dem nunmehr sechzehnten Album Funny van Dannens, wurden 2021 live auf der „Tour ohne Namen“ aufgenommen. Wir können also bald 30 Jahre Musik von Funny van Dannen feiern – berücksichtigt man sein Mitwirken bei den Lassie Singers, sind es noch ein paar mehr – und immer noch schenkt er uns auf jedem neuen Album einige ganz wunderprächtige Songs. Und immer noch changiert er zwischen romantischer Melancholie und bissiger Ironie. Auch auf „Kolossale Gegenwart“ bewerben sich diverse Stücke für die Liste seiner besten Songs – und davon gibt es bereits sehr, sehr viele. Zu den Anwärtern zählt auf jeden Fall „Westdeutsche Jugend“, das uns wehmütig in die 70er-Jahre katapultiert und „Gwendolyn Kucharsky“ evoziert.

Zukünftige Klassiker

Auch der beschwingte Titelsong als Opener sowie das sehr witzige wie hintergründige „Umsturz“ sind Kandidaten als zukünftige Klassiker des 1958 geborenen Liedermachers. Das von uns als Song des Tages vorgestellte und bereits 2018 beim Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie gespielte „Fuck You“ (Sounds & Books berichtete) gehört aufgrund des Vorlaufs ja irgendwie schon zum van-Dannen-Inventar. Auf den meisten seiner Alben befinden sich zunächst fast unscheinbare, gerne mal überhörte Lieder, denen man indes dringend seine Aufmerksamkeit schenken sollte. Auf „Kolossale Gegenwart“ gehören die nachdenklichen und wunderschönen „Sonnensong“ und „Narzissen pflücken“ in diese Kategorie. Insgesamt wieder eine souveräne und ungemein unterhaltsame Funny-van-Dannen-Platte.

„Kolossale Gegenwart“ von Funny van Dannen erscheint am 29.07.2022 bei Trikont. (Beitragsbild von Paula Janssen)

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben